Der frühe Vogel fängt den Wurm oder Morgenstund hat Gold im Mund. Es gibt viele Sprichwörter, die das frühe Aufstehen befürworten. Und auch wer in den Bergen unterwegs ist kann meist bestätigen, dass es eines der schönsten Gefühle ist, wenn man morgens während einer Sonnenaufgangstour am Gipfel steht und diesen dann auch noch für sich alleine hat.

Da es jedoch eine Menge an verschiedenen wunderschönen Sonnenaufgangstouren gibt, haben wir für dich unserer Meinung nach die schönsten Sonnenaufgangstouren der Alpen herausgesucht und möchten dir diese gerne vorstellen. Bei allen Touren kann man den Sonnenaufgang entweder beim Gipfel oder bei der Wanderung genießen.

Watzmann Besteigung

Sonnenaufgangs Tour WatzmannDer Watzmann befindet sich im Berchtesgadener Land und wird auch als Schicksalsberg oder König der Berchtesgadener Alpen bezeichnet. Wer hier früh am Morgen losgeht, kann auch während des Aufstiegs oder am Gipfel einen traumhaften Sonnenaufgang mit Blick auf den Königssee und über ganz Berchtesgaden genießen.

Interessante Informationen über den Watzmann
  • Höhe: 2.713m
  • Lage: Berchtesgaden
  • Routen: Vom Watzmannhaus aus
  • Erstbesteigung: 1799
Auf dieser Route hat man einen tollen Sonnenaufgang

Vom Watzmannhaus aus

Die Tour vom Watzmannhaus aus startet eigentlich beim Hammerstiel. Wer jedoch eine Sonnenaufgangstour am Watzmann gehen möchte, der sollte schon am Vortag von Hammerstiel aus zum Watzmannhaus aufsteigen. Am nächsten Morgen geht es dann ganz früh los in Richtung Hocheck.

Dazu steigt man zu Beginn über Geröllfelder und schmale Pfade in südwestlicher Richtung zum „Hochstieg“ auf. Dieser kann mithilfe von Sicherungen überwunden werden und führt dann anschließend zum Gipfel des Hocheck. Wer noch den höchsten Gipfel des Watzmann, die Watzmann Mittelspitze besteigen möchte, muss vom Hocheck aus über einige zum Teil gesicherte Passagen zur Mittelspitze weitergehen.

Sonnenaufgang am Watzmann

Während dem Sonnenaufgang wird zuerst die Mittelspitze des Watzmanns beleuchtet. Von dort oben aus hat man dann einen wunderschönen Blick über das Berchtesgadener Land und den Königssee, der mit der Zeit von den ersten Sonnenstrahlen erhellt wird.

Sonnenaufgangstour auf das Chrachenhorn

Sonnenaufgang ChrachenhornAuch die Tour auf das Chrachenhorn lohnt sich bei Sonnenaufgang. Das Chrachenhorn ist ein 2.891m hoher Berg, liegt in den Albula-Alpen und bietet bei Sonnenaufgang wunderschöne Blicke auf Monstein im Kanton Graubünden. Durch die 3 Grate, die sich den Berg hochziehen, ist das Chrachenhorn ein relativ leicht zu besteigender Berg.

Interessante Informationen über das Chrachenhorn
  • Höhe: 2.891 m
  • Lage: Graubünden/Albula-Alpen
  • Routen: Von Davos Monstein aus
Auf dieser Route hat man einen tollen Sonnenaufgang

Von Davos Monstein aus

Die Überschreitung als Sonnenaufgangstour startet noch im Dunkeln in Davos Monstein. Von dort aus kann man zu Beginn über die Oberalp zu den Hütten von Fanezmeder aufsteigen. Anschließend führt der Weg weiter auf der rechten Seite zum Rüggschboden. Der weiterführende Weg ist dann gut zu sehen. Es geht zunächst auf den bis zu 35° steilen Rücken und anschließend weiter bis zum Grat.

Auf diesem Grat kommt kurz vor dem Gipfelaufschwung eine leicht ausgesetzte Stelle, die man mit Bedacht meistern muss. Anschließend steht man schon auf dem Gipfelaufschwung und kann dort auf einem kaum ausgesetzten Weg bis zum Gipfel des Chrachenhorn aufsteigen.

Sonnenaufgang am Chrachenhorn

Wenn man noch im Dunkeln losgeht und bei Sonnenaufgang am Gipfel steht, hat man tolle Blicke über die Gipfel der Albula-Alpen. Die ausgesetzten Grate, die man von dort oben aus erkennen kann, sehen besonders bei Sonnenaufgang wunderschön aus.

Matterhorn bei Sonnenaufgang

Matterhorn bei SonnenaufgangWer schonmal im Wallis eine Hoch- oder Bergtour gegangen ist, wird wohl bestätigen können wie schön das Matterhorn bei Sonnenaufgang ist. Wer die goldene Spitze des 4.478m hohen Berges sehen möchte, sollte ihn selber jedoch nicht besteigen, sondern eher von weiter weg aus den Blick genießen, da es dann meist noch spektakulärer aussieht.

Interessante Informationen über das Matterhorn
  • Höhe: 4.478m
  • Lage: Wallis
  • Routen: Zum Stellisee
  • Erstbesteigung: 1865
Auf diesem Weg hat man einen tollen Sonnenaufgang

Wanderung zum Stellisee

Wer das Matterhorn bei Sonnenaufgang sehen möchte, kann dies von vielen Orten aus tun. Auch vom Gornergletscher oder der Signalkuppe aus kann man dieses Naturspektakel sehen. Doch besonders schön sieht das Matterhorn bei Sonnenaufgang vom Stellisee aus. Wer diesen erreichen möchte, sollte möglichst früh losgehen.

Die Wanderung startet früh morgens im Schein der Stirnlampen in Zermatt und führt von dort aus zunächst nach Sunnegga. Weiter geht es dann bis zum Blauherd, von wo aus man dann in nur wenigen Minuten den Stellisee erreicht. Die meisten Wanderer nehmen für den Aufstieg zum Blauherd die Standseilbahn und die Gondelbahn zur Hilfe.

Da die beiden Bahnen allerdings noch nicht in der Nacht fahren, empfiehlt es sich gegebenenfalls in der Nähe des Stellisees zu übernachten und dann am Morgen bei Sonnenaufgang zu ihm zu wandern. Wie und ob das wild Zelten in der Schweiz erlaubt ist, kannst du hier nachlesen.

Sonnenaufgang am Stellisee

Wer es dann geschafft hat, am Morgen beim Stellisee zu stehen, kann einen ganz tollen Blick genießen. Die Spitze des Matterhorns wird dann mit der Zeit beleuchtet und auch die Gletscher in der Umgebung werden wunderschön bunt verfärbt.

Interessante Bücher, die dich interessieren könnten
Weitere Beiträge, die dich interessieren könnten