×

Berge in Norwegen

Norwegen, das skandinavische Land im Norden Europas, verzaubert mit atemberaubenden Naturlandschaften. Tiefgrüne Wälder, raue Küsten, spektakuläre Fjorde und majestätische Berge laden zu einer unvergesslichen Auszeit ein.

Auf einer Entdeckungstour durch die vergletscherte Bergwelt gibt es viel zu entdecken - Darunter auch zahlreiche Hütten. Manche dienen als charmante Ferienhäuser, während andere bewirtschaftet sind und eine wohlverdiente Rastmöglichkeit auf der Bergtour bieten. Entdecke in unserem Beitrag sieben faszinierende Berge in Norwegen und tauche ein in eine fast unberührte Bergwelt, die mit ihrer Schönheit und wilden Natur begeistert.

1. Galdhøpiggen

Mit 2.469 Metern Höhe ist der Galdhøpiggen im Jotunheimen-Gebirge nicht nur Norwegens höchster Berg, sondern auch der höchste Berg in Skandinavien. Wanderer und Touristen schätzen ihn als ein beliebtes Ausflugsziel mit atemberaubenden Blicken auf die wilde Natur.

Die verschiedenen Routen zum Gipfel führen über Geröll, Schneefelder und manchmal auch Gletscher. Am höchsten Punkt belohnt dann ein traumhaftes Gipfelpanorama, sofern das Wetter mitspielt.

2. Segla

Die Berge in Norwegen sind für ihre unterschiedlichen Formen bekannt. Ein atemberaubendes Beispiel ist der Segla auf der norwegischen Insel Senja, der wie ein scharfer Felszahn in den Himmel ragt und eine Höhe von 639 Metern misst.

Obwohl es möglich ist, den Segla zu besteigen, wandern die meisten Bergliebhaber auf den etwas niedrigeren Hesten. Als Nachbarsgipfel des Segla bietet er den berühmten Blick auf den Berg, der vielen von Fotos bekannt ist.

3. Reinebringen

Im südwestlichen Teil der Lofoten befindet sich der wunderschöne Reinebringen. Obwohl er nur etwas über 400 Meter hoch ist, zählt er zu den beliebtesten und wahrscheinlich schönsten Wanderzielen in ganz Norwegen.

Sein Gipfelblick ist das wohl populärste Fotomotiv des Landes und bietet mehr als nur eine gewöhnliche Aussicht. Von dort aus hat man einen Blick auf das kleine Örtchen Reine am Fuße des Berges sowie auf die steilen Felswände, an denen sich Berge und Meer vereinen.

4. Gaustatoppen

Der Gaustatoppen, ein kegelförmiger Berg, ist mit 1.883 Metern der höchste Gipfel in der Provinz Vestfold og Telemark und wird von vielen Besuchern als der schönste Berg in ganz Norwegen bezeichnet.

Vom Fuß des Berges aus bietet er bereits ein beeindruckendes Landschaftsmotiv und am Gipfel genießt man einen atemberaubenden Blick auf die umliegende Bergwelt. In der Nähe des höchsten Punktes befindet sich zudem eine Berghütte, die zu bestimmten Zeiten mit Voranmeldung für Übernachtungen zur Verfügung steht.

5. Glittertind

Im Nordwesten der Provinz Innlandet bietet der Glittertind ein unverfälschtes Hochgebirgs-Erlebnis inmitten unberührter Natur. Einst der höchste Berg Norwegens, ist er aufgrund der schmelzenden Eiskappe an seinem Gipfel mit 2.464 Metern Höhe nunmehr der zweithöchste Gipfel des Landes.

Eine besonders beliebte Tour ist die Überschreitung des Berges von beiden Seiten aus, die mit einem traumhaften Blick über den Jotunheimen-Nationalpark vom höchsten Punkt belohnt wird. Der Weg führt über Schnee und Eis und bietet ein atemberaubendes Panorama auf die norwegische Natur.

6. Snøhetta

Der Snøhetta ist Norwegens höchster Berg außerhalb des Gebirges Jotunheimen. Mit einer imposanten Höhe von 2.286 Metern thront er im Dovrefjell-Sunndalsfjella-Nationalpark in die Höhe, der für Wanderer ein wahres Paradies, mit unberührter Natur und einem weitläufigen Gelände, ist. Der Nationalpark ist ein wichtiger Lebensraum für viele Tierarten, die man mit etwas Glück auf der Wanderung sehen kann. Dazu gehören unter anderem die majestätischen Moschusochsen.

Wer sich auf eine Wanderung zum Gipfel des Snøhetta begibt, wird mit einer unvergesslichen Erfahrung belohnt. Die einzigartige Schönheit der Landschaft, die majestätische Tierwelt und die beeindruckende Aussicht vom Gipfel machen diesen Ausflug zu einem wahren Highlight im Norwegen-Urlaub. Mit einer Kombination aus Abenteuer und Entspannung ist der Snøhetta ein beliebtes Ziel, an dem Wanderer und Naturliebhaber vom alltäglichen Stress abschalten können.

7. Himmeltinden

Der Himmeltinden ist ein 931 Meter hoher Berg auf der Lofoten-Insel Vestvågøya in Norwegen. Obwohl er zu den niedrigeren Bergen des Landes zählt, bietet er wunderschöne Ausblicke auf die umliegenden Berge sowie das Meer und sorgt für unvergessliche Momente inmitten einer malerischen Naturlandschaft.

Berge in Kanada

Entdecke hier die faszinierendsten Berge in Kanada.

Berge in Kanada

Berge auf Mallorca

Erfahre hier alles Interessante über die 5 höchsten Berge auf Mallorca.

Berge auf Mallorca

Berge in der Schweiz

Entdecke hier die faszinierendsten Berge in der Schweiz.

Berge in der Schweiz

Abonniere kostenlos den Newsletter der Berge

Entdecke atemberaubende Berichte aus den Bergen, nehme an spannenden Gewinnspielen teil und erhalte nützliche Tipps.

Als Bonus erhältst du unser begehrtes PDF "Die höchsten Berge der Welt". Abonniere jetzt kostenlos!

Interessante Produkte rund ums Thema

Diese Filter steht aktuell nicht zur Verfügung.