×

Das richtige Outfit für die Herbstwanderung

Herbstzeit ist Wanderzeit: Nie sind die Farben der Natur leuchtender und schöner. Immer mehr Menschen packen darum in ihrer Freizeit den Rucksack und schnüren die Wanderschuhe. Und tatsächlich sind Wanderungen in der Natur wie Balsam für Körper und Seele.

Wer in Wald und Flur unterwegs ist, tut seiner Fitness und seinem Immunsystem etwas Gutes und sammelt neue Kräfte für den Alltag. Tolle Wanderwege gibt es hierzulande reichlich. Bevor es losgeht, sollte sich allerdings jeder Wanderer Gedanken um das optimale Outfit machen.

In diesem Jahr ist das gar nicht so einfach, denn selten war der Herbst so warm und sonnig wie 2022. Was also anziehen, wenn es morgens noch neblig und kühl ist, das Thermometer am Nachmittag aber in die Höhe klettert? Softshell Jacken sind diesbezüglich eine gute Lösung.

Was sind Softshell Jacken und welche Eigenschaften haben sie?

Softshell ist ein englischer Begriff, der übersetzt in etwa "weiche Hülle" bedeutet. Die meisten Modelle werden aus zwei oder drei Schichten gefertigt. Die äußere Schicht besteht aus einem besonders strapazierfähigen Material und ist entweder wasserdicht oder zumindest wasserabweisend.

In der Regel handelt es sich dabei um synthetische Fasern wie beispielsweise Polypropylen oder Polyamid. Die innere Schicht besteht dagegen aus weichen und anschmiegsamen Materialien wie Velours oder Fleece. Sie schützen in einem gewissen Umfang vor Kälte und sorgen für einen hohen Tragekomfort.

Außerdem können sie Feuchtigkeit von der Haut wegleiten, was unangenehme Schweißausbrüche verhindert. Bei dreilagigen Softshell Jacken wird die mittlere Schicht von einer speziellen Membran gebildet, die zwar Wasserdampf durchlässt, aber zusätzlich vor Wind schützt. Zusammengefasst bedeutet dies, dass eine Softshell Jacke bei mäßigen Temperaturen und mäßigem Niederschlag die ideale Wahl ist.

Worauf sollte beim Kauf einer Softshell Jacke geachtet werden?

Wichtig ist eine zweckmäßige Ausstattung. So verfügt eine gute Softshell Jacke im Idealfall über eine Kapuze, einen hohen Stehkragen, einen robusten Reißverschluss und eventuell über Ärmel mit Daumenschlaufen.

Manche Modelle besitzen am Saum einen verstellbaren Schnürzug, andere verzichten darauf. Einige Softshell Jacken haben großzügige Innentaschen, wo persönliche Utensilien griffbereit, aber dennoch vor Wind und Wetter geschützt untergebracht werden können.

Optisch zeigen sich Softshell Jacken extrem vielfältig, so dass jeder modische Geschmack bedient wird. Herren bevorzugen meist dunkle und gedeckte Farben, während Frauen auch gerne zu Softshell Jacken in frischen und trendstarken Tönen greifen. Hier sollten in erster Linie die individuellen Vorlieben entscheiden.

Weitere Vorteile einer Softshell Jacke

  • Sie ist leicht und hat ein geringes Packmaß: ideal zum Verstauen im Rucksack
  • Das elastische Material bietet viel Bewegungsfreiheit und lässt sich bequem tragen.
  • Sie trocknet nach einem Regenschauer sehr schnell.

Wann und wo sind Softshell Jacken eher nicht geeignet?

Auch im Frühling und an kühleren Sommertagen sind Softshell Jacken verlässliche Begleiter beim Wandern. Für den Winter sind sie jedoch eher bedingt geeignet: nämlich nur dann, wenn das Thermometer nicht unter fünf bis sechs Grad Celsius fällt.

Bei tieferen Temperaturen bieten sie keinen optimalen Wärmeschutz mehr, eine gefütterte Funktions- oder Winterjacke wäre dann die bessere Alternative.

Kleidung fürs Skifahren

Erfahre hier, welche Kleidung du unbedingt beim Skifahren brauchst.

Kleidung fürs Skifahren

Top-Tipp: Fair Trade Kleidung

Erfahre in unserem Testbericht, wie die Fair Trade Kleidung abgeschnitten hat.

Top-Tipp: Fair Trade Kleidung

Hardshell Jacken

Erfahre hier alles Interessante über Hardshell Jacken.

Hardshell Jacken

Interessante Produkte rund ums Thema

Diese Filter steht aktuell nicht zur Verfügung.