Campingkocher TesberichtWer auf langen Berg- oder Wandertouren unterwegs ist, der braucht häufig einen guten Gaskocher, um sich etwas zum Essen machen zu können. Vor allem bei Mehrtagestouren im Winter ist es sehr wichtig, dass man sich auch etwas Warmes zu Essen und Trinken machen kann, da ansonsten eine hohe Gefahr des Unterkühlens besteht.

Auch ich war schön öfters auf langen Wanderungen unterwegs, bei denen ich im Zelt geschlafen habe. Beim Gaskocher habe ich mich dann für den Campingaz 206 S Campingkocher entschieden, da er mir schon öfters empfohlen wurde und auch sehr gute Bewertungen hat. Gesagt- getan, kaufte ich mir den Campingkocher und nutze ihn bis heute noch auf meinen Touren.

Informationen zum Campingaz 206 S Campingkocher

Campingkocher

  • Größe: 20 x 15 x 40 cm
  • Höhe: 19cm
  • Breite: 13.5cm
  • Watt: 1250 Watt
  • Gaskartusche: Stechkartusche
  • Verbrauch: 90g/h
  • Brennzeit: max. 4 Std
  • Gewicht: 290g

Der Testbericht des Campingaz 206 S Campingkocher

Campingaz KatuscheNachdem ich mir den Campingaz 206 S Campingkocher gekauft habe, wartete ich nicht mehr lange und bin so schnell wie möglich meine erste Tour damit gegangen. Dadurch, dass man den Kopf abdrehen kann, nimmt der Gaskocher nicht sehr viel Platz in Anspruch. Was ich mir jedoch gewünscht hätte, wäre, dass man nur das Topfkreuz abmachen kann, da sonst die einzelnen Teile des Kochers im Rucksack rumfliegen.

Als ich eine geeignete Stelle zum Schlafen gefunden hatte, baute ich den Gaskocher zum ersten Mal auf. Die Stechkartusche ist sehr einfach zu montieren, indem man sie in den Behälter legt und den Kopf des Gaskochers drauf schraubt. Dieser sticht dabei ein Loch oben in die Kartusche, durch welches dann das Gas nach oben geleitet wird.

Anschließend musste ich nur noch am Gashahn drehen, ein Feuerzeug dranhalten und den Topf mit dem Essen draufstellen. Die Flamme des Kochers ist zwar nur auf einer kleinen Fläche verteilt, allerdings hat sie dadurch einen größeren Hitzepunkt und macht das Essen wirklich schnell warm. Innerhalb weniger Minuten hatte ich eine warme Mahlzeit und konnte diese mit Blick auf die Berge genießen.

Nach meinen Erfahrungen hält die Gaskartusche des Campingkochers relativ lange. Ich glaube zwar nicht, dass es, wie angegeben, insgesamt 4 Stunden Brennzeit sind, allerdings reicht eine der Kartusche für mehrere Tage. Es kommt jedoch natürlich immer darauf an, wie oft und wie lange man den Campingkocher nutzt.

Insgesamt bin ich sehr zufrieden mit dem Campingaz 206 S Campingkocher. Durch ein geringes Gewicht, eine gute Hitze und eine lange Brennzeit würde ich ihm jedem weiterempfehlen, der für einige Tage draußen unterwegs ist. Durch das Stechsystem der Kartuschen kann man diese schnell austauschen und mit dem Gasregler einfach einstellen, wie groß die Flamme sein soll.

Hier kannst du den Campingaz 206 S Campingkocher kaufen