×

Barfußschuhe zum Wandern: Eignet sich das?

Mit ihrem Versprechen, ein naturnahes Gehgefühl zu bieten und die Fußmuskulatur zu stärken, stellen Barfußschuhe eine interessante Alternative zu regulären Schuhen dar. Damit stehen sie in einem starken Kontrast zu traditionellen Empfehlungen für Wanderungen, die in der Regel einen hohen Schuh mit Stabilisierung der Knöchel darstellen. Insbesondere Trailrunner haben die Schuhe mit der besonders dünnen Sohle aber auch für Läufe in den Bergen entdeckt. 

Dieser Artikel stellt vor, welche Vorteile Barfußschuhe auch für Wanderungen, Kletterer und andere Outdoor-Enthusiasten haben können und worauf man dabei achten sollte.

Was sind Barfußschuhe?

Die besonderen Eigenschaften von Barfußschuhen zielen darauf ab, das Barfußgehen so authentisch wie möglich zu simulieren.

➔    Dabei ist es wichtig zu beachten, dass sich auch verschiedene Barfußschuhe stark voneinander unterscheiden können, etwa in der Dicker der Sohle oder der Einteilung der Zehen. Hier ist ein Barfußschuhe Test, der unterschiedliche Modelle vorstellt.

Grundlegend haben Barfußschuhe aber die folgenden Merkmale:

  • Dünne Sohle: Die dünne und flexible Sohle erlaubt es den Füßen, sich natürlich zu bewegen und den Boden direkt zu spüren, was direkte Bodenwahrnehmung und natürliche Gangart unterstützt.
  • Zehenfreiheit: Barfußschuhe ermöglichen es den Zehen, sich frei zu bewegen und natürlich zu spreizen. Das erreichen sie entweder durch eine flexible und breite Zehenbox oder einzelne “Fächer” für jeden Zeh, wie die Finger bei Handschuhen.
  • Materialien und Design: Barfußschuhe sind aus atmungsaktiven und leichten Materialien gefertigt. Ihr Design zielt darauf ab, die natürliche Form des Fußes zu umarmen, ohne Druckstellen zu erzeugen. Viele Modelle verfügen zudem über eine griffige Sohle, um auf verschiedenen Untergründen einen guten Halt zu gewährleisten.

Zusammenfassend lassen sich Barfußschuhe als minimalistische, den Fuß in seiner natürlichen Form unterstützende Schuhe beschreiben, die eine direkte Verbindung zum Boden ermöglichen und dennoch einen Basisschutz bieten.

Vorteile von Barfußschuhen für Wanderungen

Wandern mit Barfußschuhen kann eine transformative Erfahrung sein, die dem Wanderer zahlreiche Vorteile bietet:

  • Nähe zur Natur: Das direkte Gefühl des Untergrunds unter den Füßen ermöglicht eine intensivere Wahrnehmung der Umgebung. Dieses Erdungsgefühl kann dazu beitragen, das Wandern als ganzheitliches Erlebnis zu empfinden.
  • Fußgesundheit: Da die Füße nicht durch dicke Sohlen oder stützende Einlagen eingeschränkt sind, können sie sich frei bewegen und ihre natürliche Form behalten. Dies kann das Risiko von Fußproblemen wie Hallux valgus, Hammerzehen oder Plantarfasziitis verringern.
  • Muskelaufbau: Da Barfußschuhe weniger Stütze und Dämpfung bieten, werden die Fußmuskeln stärker gefordert. Dies kann dazu führen, dass bisher vernachlässigte Muskelpartien gestärkt werden, was wiederum die allgemeine Fußgesundheit und -stabilität verbessert.
  • Geringes Gewicht: Barfußschuhe sind leichter als traditionelle Wanderschuhe. Dieser Gewichtsvorteil kann besonders bei längeren Wanderungen spürbar sein, da jeder Schritt weniger Kraft erfordert. Ein leichteres Schuhwerk kann das allgemeine Ermüdungsgefühl reduzieren und die Freude am Wandern erhöhen.
  • Mehr Kontrolle: Da sich die Zehen flexibler bewegen können und man Details im Untergrund gut spüren kann, eignen sich die Barfußschuhe gut für Kletterer oder für das Trailrunning. Sie erlauben mehr Kontrolle und die Option, sich mit den Zehen “festzuhalten”.

Insgesamt bieten Barfußschuhe also eine Kombination aus sensorischer Erfahrung, gesundheitlichen Vorteilen und Komfort.

Bedenken und Herausforderungen

Barfußschuhe haben also einige Vorteile für Aktivitäten in den Bergen. Um sie sicher zu verwenden, sollte man aber auch ihre möglichen Schwächen beachten. Wichtige Aspekte sind:

  • Schutz: Barfußschuhe bieten nicht die gleiche, starre Stabilisierung wie traditionelle Wanderschuhe. Auf extrem steinigen Pfaden sollte man daher gut aufpassen, wenn man Barfußschuhe nutzen möchte.

➔    Die dünne Sohle kann den Fuß anfälliger für Verletzungen durch spitze Steine oder andere spitze Gegenstände machen. Der Knöchel ist zudem weniger geschützt, wenn man umknickt. 

Da die dünne, griffige Sohle aber auch mehr Kontrolle ermöglicht, kann sie auch dazu beitragen, sich vor Verletzungen zu schützen. Hier hängt es von der achtsamen Verwendung ab, wie sicher die Schuhe genutzt werden.

  • Anpassungsphase: Ein zu schneller Wechsel zu Barfußschuhen kann zu Überlastungen führen. Es ist wichtig, die Fußmuskulatur schrittweise aufzubauen und sich an das neue Gehgefühl zu gewöhnen.
  • Wetterbedingungen: Barfußschuhe bieten in der Regel weniger Isolation gegen Kälte und Nässe. Bei Wanderungen in feuchten oder kalten Bedingungen können die Füße schneller auskühlen oder nass werden.

Obwohl Barfußschuhe viele Vorteile bieten, ist es entscheidend, ihre Grenzen zu kennen und sich der damit verbundenen Risiken bewusst zu sein. Eine sorgfältige Auswahl und eine schrittweise Anpassung sind der Schlüssel zu einem angenehmen Wandern mit Barfußschuhen.

Fazit

Barfußschuhe bieten eine einzigartige Möglichkeit, die Natur intensiver zu erleben und gesundheitliche Vorteile zu nutzen. Sie fördern die Fußgesundheit, stärken die Fußmuskulatur und bieten eine direktere Verbindung zur Umgebung. Trotz ihrer vielen Vorzüge sind sie nicht ohne Herausforderungen. Das Bewusstsein für mögliche Risiken, eine gründliche Anpassungsphase und die richtige Schuhwahl für das entsprechende Terrain sind essenziell.

Für diejenigen, die bereit sind, sich mit den Besonderheiten von Barfußschuhen auseinanderzusetzen, können sie jedoch eine bereichernde Ergänzung zur herkömmlichen Wanderausrüstung darstellen.

Beliebte Artikel, die dich interessieren könnten:

Herbstzauber am Lago Fedèra

Herbstzauber am Lago Fedèra

7 Gegenstände für den Herbst

7 Gegenstände für den Herbst

9 beeindruckende Fakten über die Alpen

9 beeindruckende Fakten über die Alpen

Wandern ohne Schmerzen

Wandern ohne Schmerzen

Interessante Produkte rund ums Thema

Diese Filter steht aktuell nicht zur Verfügung.

Abonniere kostenlos den Newsletter der Berge

Entdecke atemberaubende Berichte aus den Bergen, nehme an spannenden Gewinnspielen teil und erhalte nützliche Tipps.

Als Bonus erhältst du unser begehrtes PDF "Die höchsten Berge der Welt". Abonniere jetzt kostenlos!