Kein Gipfel zu Hoch Jordan Romero
Informationen zum Buch Kein Gipfel zu Hoch“ von Jordan Romero

Autor: Jordan Romero mit Linda Leblanc

Erscheinungsjahr: 2015

Seitenanzahl: 416

Sprache: Deutsch

Verlag: cbj Verlag

Kategorie: 7 Summits

Worum geht’s?

Mit dem Satz: „Für alle Menschen, junge und alte, die nach ihrem eigenen Everest suchen.“ startet Jordan Romero mit 9 Jahren das Abenteuer seines Lebens. Obwohl ihm das Wandern in den Bergen seines Zuhauses, in Big Bear Lake (Kalifornien) mit seinem Vater Paul Romero und seiner Stiefmutter Karen Lundgren nie so wirklich Spaß gemacht hat, beschloss er sich mit 9 Jahren dazu, die 7 Summits zu besteigen.

Die Seven Summits sind die jeweils höchsten Berge der sieben Kontinente. Nachdem sich Jordan eines Tages dazu entschieden hat, seinem Vater diese Nachricht zu verkünden, konnte dieser es im ersten Moment noch nicht glauben, wollte dann aber alles erdenkliche dafür tun, seinem Sohn diesen waghalsigen Traum zu erfüllen.

Nach einigen Wanderungen und Bergbesteigungen in seiner Heimat ging es tatsächlich los. Auf seiner Reise ist Jordan kein Berg zu gefährlich oder zu hoch. Das einzige, was er im Kopf hat, sind alle 7 Gipfel der 7 Summits, was ihn zu einer Inspiration für viele andere junge Leute macht.

Meine persönliche Meinung

Das Buch Kein Gipfel zu hoch“ von Jordan Romero war eines der ersten, die ich über das Bergsteigen gelesen habe. Da ich zu dieser Zeit selber noch sehr jung war, konnte ich mich mit Jordan sehr gut identifizieren und wurde dadurch auch zu dem Gedanken hingezogen, die 7 Summits zu besteigen. Meinen ersten 7 Summit, den Elbrus, habe ich 2 Jahre nach diesem Gedanken bestiegen : )

In seinem Buch geht Jordan Romero sehr genau darauf ein, was er fühlt und was er denkt, wodurch ich immer mitgefiebert und jede einzelne Seite im Buch genossen habe. Auf meiner Reise zum Elbrus konnte ich mich an viele Dinge aus dem Buch erinnern und diese auch nachvollziehen.

Da die Sprache im Buch relativ einfach gehalten ist, kam ich sehr gut damit zurecht und voran, was mir den Spaß am Lesen in den jungen Jahren um einiges erleichtert hat ; ) Ich würde das Buch vor allem jedem Anfänger empfehlen, da Jordan auch Themen anspricht, die vielleicht eher den Anfängern unter uns Bergsteigern im Kopf herumschwirren.

Das Buch „Kein Gipfel zu Hoch“ von Jordan Romero auf Amazon

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.