Wer im Sommer in den Bergen unterwegs ist, der ist selten dort um den Schnee zu suchen. Auf 3- oder 4000m gibt es selbstverständlich immer noch Schnee, allerdings sind die meisten dort, um Hochtouren zu gehen. Wer jedoch auch bei sommerlichen Temperaturen nicht auf’s Skifahren verzichten möchte, sollte seinen nächsten Sommerurlaub zu den Gletscherregionen verlegen.

Denn sogar Skifahren im Sommer ist mittlerweile möglich. Im Hochgebirge, wo sich die mächtigen Gletscher befinden, ist es immer noch kalt genug, um auf diesen Ski zu fahren. Der Schnee oder besser das Eis fühlt sich im Gegensatz zum Winter jedoch ganz anders an. Den Wunsch vom Powder kann man sich abschminken, da man meist auf nur einer kleinen Schneedecke fährt, unter der sich das blanke Eis des Gletschers befindet.

GletscherskifahrenHintertuxer Gletscher/Österreich

Wer das Skifahren liebt, ist auf dem Hintertuxer Gletscher in Österreich genau richtig. Es ist das einzige österreichische Skigebiet, welches an 365 Tagen im Jahr geöffnet hat. Ob bei -20°C im Winter oder bei warmen sommerlichen Temperaturen. Hier ist selbst das Skifahren im Sommer möglich. Auf bis zu einer Höhe von 3.250m kann man im Sommer 20 Pistenkilometer genießen.

Insgesamt 10 Liftanlagen kann man benutzen, um von oben aus mit Blick auf die grünen Wiesen und Täler traumhafte Abfahrten zu genießen. Die längste Abfahrt, die man im Sommer machen kann, ist zwei Pistenkilometer lang. Ein weiteres Highlight eines jeden Skifahrer ist, dass man am Hintertuxer Gletscher im Sommer häufig die Profis sieht, die sich auf die Wintersaison vorbereiten und dort dafür trainieren.

Matterhorn Glacier Paradise/Schweiz

Nicht nur für Hochtouren sind die Walliser Alpen der ideale Ort. Auch für’s Skifahren im Sommer eignet sich diese wunderschöne Bergwelt, wo man mit Blick auf’s Matterhorn die Gletscher unsicher machen kann. In Europas höchstgelegenen und größtem Gletscherskigebiet, kann man im Sommer 21 Pistenkilometer und einen Snowpark genießen.

Von Zermatt aus fährt man früh morgens mit modernen Bahnen bis auf eine Höhe von 3.883m und kann bis zum Mittag die Sonnenstube der Schweiz erkunden. Mit bis zu 2.500 Sonnenstunden im Jahr ist das Matterhorn Glacier Paradise das ideale Sommerskigebiet für jeden, der sich bräunen und Skifahren möchte. Selbstverständlich gibt es auch hier im Sommer viele prominente Skifahrer, die sich für die anstehende Wintersaison vorbereiten.

Skifahren auf GletscherStubaier Gletscher/Österreich

Bis in den Juli hinein kann man in Österreichs größtem Gletscherskigebiet Skifahren. Im Sommer kann man mit insgesamt 26 Liftanlagen die 62 gut präparierten Pistenkilometer erkunden. Hier gibt es bei 19 leichten Pistenkilometern, 21 mittleren Pistenkilometern und 5 schweren Pistenkilometern von der blauen bis zur schwarzen Piste für jeden Skifahrer etwas.

Nach ein paar Abfahrten auf dem Gletscher kann man zur Gipfelplattform „Top of Tirol“ aufsteigen und von dort aus das 360° Panorama genießen. Es bieten sich wunderschöne Blicke von dem vereisten Stubaier Gletscher bis in’s sommerlich grüne Tal, wo man zu dieser Zeit wunderschöne Wanderungen unternehmen kann.

Gletscher Skigebiet Kitzsteinhorn/Österreich

Auf einer Höhe von über 3.000m gilt das Gletscherskigebiet am Kitzsteinhorn als besonders Schneesicher. Wer in dieser Region unterwegs ist, kann sich nach einer Abkühlung im Zeller See die Skiklamotten anziehen und hoch auf den Gletscher fahren. Je nach Schneeverhältnissen, kann man im Sommer mehrere Pistenkilometer in der Sonne Salzburgs genießen.

Skifahren im SommerDachsteingletscher/Österreich

Wer im Sommer in der Dachstein-Region unterwegs ist, kann nicht nur wunderschöne Bergtouren gehen, sondern auch im Sommer Skifahren. Auf dem Dachsteingletscher finden Winterfreunde bis zu 18 gut präparierte Pistenkilometer vor. Wie bei so vielen anderen Gletscherskigebieten, ist auch hier das Trainingsleistungszentrum für Biathlon und Langlauf bei vielen Profiskifahrern beliebt.

Es ist also nicht ganz unwahrscheinlich, dass du dem ein oder anderen Profi über den Weg läufst. Neben dem Skifahren kann man am Dachsteingletscher auch traumhafte Bergtouren wie die auf den hohen Dachstein gehen. Gletscherwanderungen, der Dachstein Skywalk, der Dachstein Eispalast und das Gletscherrestaurant sind weitere Highlights.

Mölltaler Gletscher /Österreich

Wer den nächsten Sommerurlaub am Mölltaler Gletscher verbringen möchte, kann sich über viele verschiedene Aktivitäten freuen. Neben dem Wandern, kann man hier auch im Sommer neun Abfahrten mit insgesamt 17 präparierten Pistenkilometern genießen.

Nur wenige Kilometer vom höchsten Berg Österreichs, dem Großglockner entfernt, kann man in Kärnten auch im Sommer den Gletscher-Funpark nutzen. Besonders schön sind die Abfahrten, wenn die warme Sommersonne scheint und man sich nach dem Skifahren im Schnee bräunen lassen kann.

Skifahren im SommerLes 2 Alpes/Frankreich

Das Skigebiet Les 2 Alpes gehört ohnehin schon zu den größten Skigebieten der Welt. Am Mont-de-Lans Gletscher befindet sich das Sommerskigebiet, auf dem man bis auf eine Höhe von 3.566 m die Pisten erkunden kann. Auf acht Abfahrten kann man sich im Sommer über die traumhafte Aussicht freuen, die bis hin zum höchsten Berg der Alpen, dem Mont Blanc reicht.

Neben den präparierten Pisten wartet auch ein Snowpark darauf, im Sommer genutzt zu werden. Da die Lifte in Les 2 Alpes in der Sommerzeit nur bis mittags geöffnet haben, muss man danach auf ein Alternativprogramm umsteigen. Dann könnte man zum Beispiel wandern, Mountainbiken oder auch Klettern gehen.

Weitere Beiträge, die dich interessieren könnten