Bergwelt trifft auf mediterran: Darum ist Südtirol eine Reise wert

Es gibt nur wenige Orte auf der Welt, die es mit Südtirol aufnehmen können, wenn es um natürliche Schönheit geht. Diese Region Italiens liegt im Herzen der Alpen und bietet atemberaubende Bergpanoramen, kristallklare Seen und malerische Dörfer. Es ist kein Wunder, dass Südtirol ein beliebtes Reiseziel für Outdoor-Fans und diejenigen ist, die schöne Dinge im Leben zu schätzen wissen.

Wellness und Bewegung: Hier ist beides möglich

Südtirol, auch bekannt als Alto Adige, ist eine Region in Norditalien. Sie grenzt im Norden und Osten an Österreich und im Westen an die Schweiz. Die Landschaft Südtirols ist atemberaubend, mit den Alpen, die sich über die darunter liegenden Täler erheben. Das macht die Region zu einem der beliebtesten Reiseziele in Italien für Aktive und Ruhesuchende gleichermaßen.

Wanderungen durch die Berglandschaft: Diese Orte sind ein echter Geheimtipp

Besucher können aus hunderten Kilometern Wanderwege wählen, um die atemberaubende Landschaft zu erkunden. Das Val d'Ega in der Region Trentino-Alto Adige/Südtirol gehört beispielsweise zu den schönsten Landschaften der Region und ist auch für Radfahrer empfehlenswert.

Wer malerische Dörfer in atemberaubender Bergkulisse hautnah erkunden möchte, kann im Sarntal auf Entdeckungstour gehen. Nicht zu vergessen die Dolomiten, die für jeden Naturliebhaber in Südtirol ein Muss sind. Die Bergkette erhebt sich nicht nur spektakulär gen Himmel, sondern bietet auch unzählige Wanderwege und Outdoor-Aktivitäten wie Klettern oder Mountainbiking.

Der Naturpark Puez-Geisel ist eine weitere gute Option für alle, die dem Alltag entfliehen und die Schönheit der Natur genießen möchten. Er beherbergt eine Vielzahl von verschiedenen Landschaften, darunter Wälder, Wiesen und Seen.

Erholung bei klarer Luft und Massagen: So geht Wellness in Südtirol

Das Geheimnis des Erfolgs von Südtirol liegt in der einzigartigen Kombination aus sauberer Luft, reinem Wasser und unberührter Natur. Dies macht es zum perfekten Ort, um zu entspannen, neue Energie zu tanken und sich auf das Wesentliche zu besinnen.

Ein Wellnesshotel in den Bergen von Südtirol ist dafür ideal, denn es dient nicht nur als Ausgangspunkt für die zahlreichen Entdeckungstouren durch die imposante Bergwelt. Nein, hier lassen sich Körper und Geist durch Massagen, Saunagänge, Heubäder und Co. verwöhnen.

Diese Wellnessanwendungen sind typisch für Südtirol

Bei den Wellnessanwendungen dürfen sich Gäste auf zahlreiche Besonderheiten freuen. Eine davon ist die sogenannte Kräuterstempelmassage. Sie soll Linderung bei Muskelverspannungen und Schmerzen bringen und die Durchblutung verbessern. Verwendet werden dafür herrliche Kräuter der Südtiroler Bergwiesen, die noch dazu einen frischen natürlichen Duft verströmen und energetisch wirken. Ideal ist solch eine Massage nach einer ausgiebigen Wanderung in der herrlichen Bergkulisse.

Zum Entspannen tragen auch die Molkebäder bei. Sie nähren die Haut mit Feuchtigkeit und tragen dazu bei, abgestorbene Hautzellen sanft zu entfernen und sie streichelzart zu machen. In vielen Wellnessbereichen in Hotels der Region werden die Bäder aus der regionalen Molke angeboten und mit ca. 20-30 Minuten in der Wanne für einen tiefen entspannenden Effekt.

Unzählige Besucher schätzen eine weitere Wellnessanwendung in Südtirol: die Bergkräuterwickel. Die Zutaten dafür gibt es direkt von den saftigen Wiesen vor Ort. Die Wickel erfassen bereits eine lange Tradition und werden vor allem in der kalten Jahreszeit genutzt, um dem Körper wohlige Wärme zu spenden und das Immunsystem zu unterstützen. Dafür werden getrocknete Kräuter wie Lavendel, Minze oder Rosmarin gemeinsam mit einem Tuch eingewickelt und in eine Schüssel mit heißem Wasser gegeben. Nachdem der Stoff gut durchfeuchtet ist, wird er auf die gewünschten Hautstellen gelegt und dort für ca. 30 Minuten ruhen gelassen.

Der Bergkräuterwickel kann an jeder Stelle des Körpers angewendet werden, ist aber besonders beliebt zur Behandlung von Schmerzen im unteren Rücken oder im Bauchbereich. Die Wärme des Wassers und der Kräuter kann helfen, Muskelverspannungen und Schmerzen zu lindern. Die aromatischen Verbindungen in den Kräutern können auch dazu beitragen, die Durchblutung zu verbessern und den Geist zu entspannen.

Tipp: Apfelbad mit Blick auf die Berge

Südtirol ist nicht nur bekannt für seine wunderschöne Natur, sondern auch für seine reichhaltige Apfelernte. Kaum verwunderlich, dass die süß-säuerlichen Früchte auch für Wellnessanwendungen genutzt werden. Das bekannte Apfelbad soll den pH-Wert der Haut wieder ins Gleichgewicht bringen und für die Anregung des Stoffwechsels sorgen.

Für diese Wellnessanwendung wird eine Wanne mit warmem Wasser, Apfelessig und auf Wunsch ein paar Apfelscheiben. Meist werden auch leckere Äpfel der Region als erfrischender, vitaminreicher Snack gereicht. Während der empfohlenen 20-30 Minuten im Wasser löst der Apfelessig Öle und Schweiß, die sich auf der Haut angesammelt haben und die Poren verstopfen. Außerdem unterstützt er die Regulierung des pH-Wertes, sodass sich die Haut nach dem Badegenuss sanft anfühlt und erfrischt riecht. Ideal ist danach eine weitere Ruhepause in einer kuscheligen Decke mit frischem Kräutertee und Blick auf die Landschaft Südtirols.

Wer möchte, kann sogar ein Bad im Heu als krönenden Abschluss genießen. Bei der Spa-Behandlung liegen Wellnessgenießer ca. 20-30 Minuten lang in einer Wanne mit warmem Heu. Die getrockneten Kräuter und Gräser sollen die Durchblutung fördern, Stress abbauen und die körpereigene Entgiftung ankurbeln.

Die schönsten Orte in den Dolomiten

Entdecke hier die schönsten Orte in den Dolomiten.

Die schönsten Orte in den Dolomiten

Kesselkogel

Erfahre hier alles Interessante über den Kesselkogel.

Kesselkogel

Entspannung pur dank Wandern und Wellness

Erfahre hier, wie du das Wander und Wellness wunderbar miteinander kombinieren kannst.

Entspannung pur dank Wandern und Wellness

Abonniere kostenlos unseren Newsletter:

Erhalte die schönsten News der Berge, spannende Gewinnspiele und hilfreiche Tipps:

Interessante Produkte rund ums Thema