×

Herbst in Südtirol: 5 traumhafte Ziele

Südtirol zeigt sich im Herbst von seiner malerischsten Seite. Die Weinberge erstrahlen in allen Nuancen von Gold bis Rubinrot, und die Lärchenwälder leuchten in warmen Gelbtönen. Das Klima ist noch mild genug, um die Wanderschuhe zu schnüren, aber bereits frisch genug, um die klare Bergluft so richtig genießen zu können. Zu dieser Jahreszeit trifft alpine Tradition auf mediterrane Leichtigkeit, wenn die Weinlese und das Törggelen die Kultur und Küche der Region bereichern.

In dieser einzigartigen Kulisse warten unzählig viele traumhafte Touren darauf, entdeckt zu werden. Ob du die schroffen Gipfel der Dolomiten oder die sanften Hügel um Meran bevorzugst, Südtirol bietet im Herbst für jeden Wanderfreund das Richtige. 5 der Ausflugsziele stechen jedoch besonders hervor, weshalb wir sie dir in diesem Beitrag vorstellen möchten.

Die bunte Jahreszeit von ihrer schönsten Seite genießen

Südtirol ist im Herbst ein Fest für alle Sinne. Die satten Grüntöne des Sommers weichen einer Palette aus Gold, Rot und Orange, die die Hänge und Täler in ein warmes Licht eintauchen. Das Knistern der bunten Blätter unter den Füßen, der Duft von frisch geernteten Äpfeln und die klare Bergluft lassen jeden Spaziergang zu einer wahren Sinnesreise werden. Es ist, als ob die ganze Region einen Gang herunterschaltet, sich der Hektik des Sommertourismus entledigt und in eine behagliche, authentische Stimmung eintaucht.

Die Herbstmonate bringen auch ein perfektes Wanderklima mit sich. Die Luft ist frisch, aber nicht beißend kalt, und der Himmel zeigt sich meist von seiner strahlend blauen Seite. Ideal also, um sich auf eine der zahlreichen Touren zu begeben. Diese reichen zu der Zeit noch immer von gemütlichen Almwanderungen bis hin zu anspruchsvollen Gipfeltouren. Dabei bietet der Herbst eine beeindruckende Kulisse: Die Farben der Laubbäume stehen im Kontrast zu den immergrünen Nadelbäumen, und die ersten Schneegipfel bilden eine malerische Ergänzung zum tiefer gelegenen, herbstlichen Wald. 

Nicht zu vergessen sind die weiteren Genüsse, die der Südtiroler Herbst zu bieten hat. Ob Törggelen, die traditionelle Südtiroler Kastanien- und Weinverkostung, oder die zahlreichen Erntedankfeste: Die kulinarische Seite der Region kommt nicht zu kurz und sorgt nach einer langen Wanderung für eine wunderbare Stärkung.

Herbstziel 1: Der Pragser Wildsee

Der Pragser Wildsee ist im Herbst ein absoluter Tipp für alle, die die Südtiroler Bergwelt erleben wollen. Die umliegenden Wälder tauchen den See in ein farbenprächtiges Kaleidoskop, während die Berggipfel sich majestätisch im kristallklaren Wasser spiegeln. Das Herbstlaub der Bäume kontrastiert auf magische Weise mit dem tiefblauen See, und die kühle, frische Luft macht jeden Atemzug zu einem Genuss.

Was diesen Ort im Herbst besonders reizvoll macht, ist die friedliche Atmosphäre. Während die Sommermonate oft von Touristenströmen geprägt sind, findest du hier im Herbst Raum und Zeit für dich selbst. Eingebettet in die atemberaubende Landschaft der Dolomiten, bietet der Pragser Wildsee die perfekte Kulisse für lange Spaziergänge und erholsame Wanderungen.

Herbstziel 2: Seiser Alm

Die Seiser Alm ist nicht nur Europas größte Hochalm, sondern auch ein echtes Paradies für Erholungssuchende und Outdoor-Enthusiasten - Besonders im Herbst. Während die Touristenschwärme des Sommers nachlassen, entfaltet die Alm ihre wahre Schönheit: goldene Lärchenwälder, klare Bergluft und eine weitreichende Sicht auf die Dolomiten. Hier ist die Zeit ideal für ausgedehnte Wanderungen, bei denen du die einzigartige Alpenflora und -fauna entdecken kannst.

Die wahre Schönheit eines Herbstbesuchs auf der Seiser Alm zeigt sich auch in der kulinarischen Vielfalt. In dieser Saison kannst du in den gemütlichen Almhütten traditionelle Südtiroler Gerichte genießen, die aus frischen, lokalen Zutaten zubereitet sind. Gleichzeitig laden die Wege rund um die Hochalm zum Wandern oder Spazieren ein.

Herbstziel 3: Sankt Magdalena

Sankt Magdalena, oft einfach nur als "St. Magdalena" bezeichnet, ist ein charmantes Dorf im Villnöss Tal und ein echtes Juwel im Herbst. Umgeben von den atemberaubenden Geislerspitzen, bietet die Gegend eine Vielzahl an Outdoor-Aktivitäten. Wandern ist hier ein ganz besonderes Erlebnis: Die herbstliche Farbenpracht der Wälder trifft auf beeindruckende Dolomitenkulissen, und wer früh genug aufbricht, wird mit unvergleichlichen Sonnenaufgängen belohnt.

Aber auch für diejenigen, die eher Erholung und Kultur suchen, hat St. Magdalena im Herbst viel zu bieten. Die lokale Gastronomie ist ein Hochgenuss; frische, saisonale Produkte finden ihren Weg in traditionelle Südtiroler Rezepte. Kulturell interessierte Besucher sollten sich das jährliche „Speckfest am Kronplatz“ nicht entgehen lassen, bei dem man nicht nur die regionale Schinkenspezialität verkosten, sondern auch viel über die Südtiroler Kultur und Traditionen erfahren kann.

Herbstziel 4: Der Karersee

Der Karersee ist im Herbst ein wahres Paradies für Wanderer und Outdoor-Begeisterte. Umgeben von farbenprächtigen Wäldern und den majestätischen Dolomiten bietet die Gegend ein Netzwerk an Wanderwegen, die durch die goldenen Lärchenwälder und hinauf zu atemberaubenden Aussichtspunkten führen. Wer den See im goldenen Herbstlicht erleben möchte, sollte unbedingt die leichten bis mittelschweren Wanderungen rund um den See in Erwägung ziehen, die perfekt für alle Altersgruppen sind.

Doch der Karersee ist nicht nur ein Startpunkt für zahlreiche Wanderungen, sondern auch ein idyllischer Ort zum Innehalten. Das smaragdgrüne Wasser des Sees reflektiert die umliegenden Dolomiten auf so einzigartige Weise, dass selbst erfahrene Wanderer innehalten, um den Anblick zu genießen. Ob Fotografie oder Meditation, der Karersee bietet Raum für persönliche Momente der Ruhe und der Reflexion.

Herbstziel 5: Die Drei Zinnen

Die Drei Zinnen sind nicht nur das Wahrzeichen der Dolomiten, sondern auch ein Muss für jeden Wanderfreund, der den Herbst in Südtirol erleben möchte. Während dieser Jahreszeit leuchten die markanten Felsformationen in den warmen Farbtönen der tief stehenden Sonne. Es gibt mehrere Wanderrouten, die dich rund um diese ikonischen Gipfel führen. Besonders beliebt ist der Rundweg, der mit gut markierten Pfaden und atemberaubenden Aussichten punktet. Hier triffst du auf eine Vielzahl von Gleichgesinnten, die die spektakuläre Landschaft in vollen Zügen genießen.

Was die Drei Zinnen von anderen Wanderzielen abhebt, ist ihre Faszination, die über die bloße Schönheit der Natur hinausgeht. Es ist die Kombination aus anspruchsvollen Steigen und dem Gefühl, Teil eines größeren Ganzen zu sein, wenn man vor diesen majestätischen Felsriesen steht.

Beliebte Artikel, die dich interessieren könnten:

Wandern im Herbst - Tipps und Tricks

Wandern im Herbst - Tipps und Tricks

Berghütten im Herbst

Berghütten im Herbst

Bergseen im Herbst

Bergseen im Herbst

Wandern im Herbst

Wandern im Herbst

Interessante Produkte rund um Südtirol im Herbst

Diese Filter steht aktuell nicht zur Verfügung.

Abonniere kostenlos den Newsletter der Berge

Entdecke atemberaubende Berichte aus den Bergen, nehme an spannenden Gewinnspielen teil und erhalte nützliche Tipps.

Als Bonus erhältst du unser begehrtes PDF "Die höchsten Berge der Welt". Abonniere jetzt kostenlos!