Wenn die Sonne über den Berggipfeln hervorkommt und die ersten warmen Sonnenstrahlen den Schnee zum Schmelzen bringen, steht der Frühling vor der Tür. Für Skitourengeher und Schneeschuhwanderer die schönste Zeit des Jahres, wenn hoch oben in den Bergen noch genügend Schnee liegt und es unten im Tal schon die ersten warmen Tage gibt.

Warum wir den Frühling in den Bergen lieben, möchten wir dir heute erzählen. Denn nicht nur für Wintersportler ist es die schönste Zeit, sondern auch für Wanderer, Fotografen, Trailrunner und Gipfelstürmer. Dies sind unsere Top Gründe, weshalb wir den Frühling in den Bergen so sehr lieben wie er ist.

Darum lieben wir den Frühling in den Bergen

Die ersten warmen Tage mit viel Sonnenschein gibt es im Frühling.

Es wird wärmer

Obwohl wir den Winter mit all seinem Schnee lieben, lieben wir es genau so sehr, wenn es im Frühling endlich wärmer wird, die Vögel erwachen und man sich in die Sonne setzen kann. Dann macht es am meisten Spaß, wenn man wieder mit dem Wandern beginnen kann und über traumhaft schöne Blumenwiesen die Bergwelt erkundet. Die schönsten Plätze bei der ersten Wärme des Jahres liegen dabei meist an Bergseen, wo man sich unterhalb der immer noch mit Schnee bedeckten Berggipfeln sonnen kann.

Skitouren und Skifahren noch möglich

Obwohl es im Frühling schon wärmer wird, kann man hoch oben in den Bergen immer noch tolle Skitouren gehen und in einigen Skigebieten Skifahren. Durch die Wärme macht das Skifahren dann noch mehr Spaß, da man keine dicken Jacken mehr anziehen muss, sondern mit weniger Kleidungsschichten auskommt und die Sonne auf der Haut spürt. Auch die Gipfelrasten machen wieder mehr Laune, da man sie jetzt in der Sonne genießt und nicht sofort wieder runter will.

Die ersten Berghütten öffnen wieder

Nachdem im Winter die meisten Berghütten geschlossen haben und nur einige wenige in der Wintersaison geöffnet haben, kann man sich im Frühling über mehr Hüttenbesuche freuen. Die ersten Berghütten sind vom Schnee befreit und öffnen für Wanderer oder Skitourengeher wieder ihre Türen. Besonders schön ist es dann, wenn man vor der Hütte in der Sonne sitzt und dabei den ersten Almdudler der Saison mit Blick auf die verschneiten Berggipfel trinkt.

Frühling in den Bergen

Winter in den Bergen, Sommer im Tal

Faszinierende Blicke

Nicht, dass die Berge im Winter nicht schön wären, aber im Frühling hat man meist noch schönere Blicke, da sich die Bäume und Tannen schon vom Schnee befreit haben und die Berggipfel immer noch mit Schnee bedeckt sind. Dadurch sieht es immer toll aus, wenn man in die Ferne schaut und die verschneiten Berggipfel in Kombination mit den grünen Tälern sieht.

Blumen weit und breit

Wenn die Sonne den Boden erwärmt, kommen mit der Zeit auch immer mehr Blumen an die Oberfläche und verfärben die Landschaft wunderschön in viele bunte Farben. Neben dem Enzian und der Alpenrose, welche wunderschön in rot verkleidet ist, gibt es noch zahlreiche andere Blumen, die im Frühling zum Vorschein kommen. Bei Frühlingswanderungen kann man sich die verschiedenen Blumen genauer ansehen und genießen.

Fruehling in den Bergen

So langsam kann man wieder die Wanderschuhe putzen

Trailrunning at it’s best

Auch für alle Läufer unter uns gibt es im Frühling endlich wieder mehr Trails, die wir erkunden können. Zwar ist das Laufen hoch oben im Hochgebirge immer noch schwierig, allerdings werden die ersten schönen Wege an Bergseen und Felsen vorbei wieder vom Schnee befreit. Das bedeutet, dass wir so langsam unsere Laufschuhe rauskramen und die ersten Versuche auf den Trails starten können.

Die ersten Kletterversuche

Der Frühling ist auch die perfekte Jahreszeit für jeden Sportkletterer. Während die Wand im Winter von Schnee bedeckt und undurchsteigbar ist, ist sie im Sommer viel zu heiß, um auch nur eine Seillänge klettern zu können. Also nutzen wir die Frühlingssonne aus und machen uns an die ersten Kletterversuche ran. Es könnte sein, dass die Zustiege zur Wand teilweise noch mit Schnee bedeckt sind, jedoch die Wand je nach Lage schon schön aufgewärmt und angenehm zu klettern ist.

Der Winterschlaf ist vorbei

Nicht nur wir freuen uns auf den Frühling in den Bergen, sondern auch die Tiere haben sich so langsam vom Winterschlaf erholt und machen sich auf die Suche nach Futter. Dadurch haben wir im Frühling häufig die Möglichkeit, die ersten Murmeltiere und alle anderen zu sehen, die es sich den Winter über gemütlich gemacht haben.

Tolle Bücher, die dich interessieren könnten
Weitere Beiträge, die dich interessieren könnten