Schluchten in Österreich

Ob an heißen Sommertagen, wunderschönen Herbsttagen oder im aufblühenden Frühling. Schluchten und Klammen in den Bergen bieten das gesamte Jahr über faszinierende Landschaften, spektakuläre Pfade und tosende Wasserfälle. Sie sind verwunschen, von Mythen umwogen und spannend zu durchwandern.

Doch unter all den zahlreichen Schluchten gibt es einige besondere, die durch ihre spektakulären Felsformationen und Flussläufe besonders zu empfehlen sind. Sie eignen sich, um die raue Natur zu erkunden, einen abenteuerlichen Familienausflug zu erleben oder die Region von einer ganz neuen Seite aus kennenzulernen.

1. Bärenschützklamm

Die Bärenschützklamm ist eine spektakuläre Felsenklamm in der Steiermark, durch die man über viele verschiedene Wege und Brücken wandern kann. Aufgrund der zahlreichen Naturschätze wurde die Klamm 1978 zum Naturdenkmal erklärt und ist seitdem vor allem an heißen Tagen ein sehr beliebtes Reiseziel für Wanderer und Touristen.

Der Start dieser spektakulären Wanderung befindet sich im kleinen Örtchen Mixnitz. Von dort aus wandert man zunächst über eine mäßige Steigung in ca. 1,5 Stunden zum Klammeingang, wo dann die abenteuerlichen Pfade beginnen. Wer die gesamte Klamm durchwandern möchte, sollte mit einer Dauer von ca. 1,5 Stunden rechnen.

Während dieser Zeit bieten sich immer wieder faszinierende Blicke auf die tosenden Wasserfälle und die naturbelassene Landschaft. Vorbei an großen Felsen, führt der Weg über mehr als 160 Leitern, Stege und abenteuerliche Brücken bis zum Gasthaus Guter Hirte", wo man etwas leckeres Speisen kann, bevor es anschließend wieder zurück zum Ausgangspunkt geht.

2. Die Kundler Klamm

Die kürzeste Verbindung zwischen dem Wildschönau und dem Tiroler Inntal stellt die Kundler Klamm dar. Doch nicht nur das, sondern sie eignet sich auch für eine spektakuläre Wanderung, bei der riesige Felsflanken auf rauschende Stromschnellen treffen. Besonders schön ist die Wanderung an heißen Sommertagen, wenn man durch die Klamm wandert und vom kühlen Wasser der Schmelze erfrischt wird.

Ausgangspunkt der Klammdurchwanderung ist der Ortsteil Mühltal Wildschönau, der auch als das Tor zur Kundler Klamm bezeichnet wird. Dabei gibt es die Möglichkeit, entweder von hier aus zur Klamm zu wandern, oder direkt in Kundl am Klammeingang zu parken. Anschließend erwarten einen mächtige Felsformationen, abenteuerliche Brücken und zwei Gasthäuser, in denen man einkehren kann.

Wer die gesamte Klamm durchwandern möchte, sollte eine Stunde Gehzeit einplanen, die man über eine Strecke von drei Kilometern zurücklegt.

3. Die Lammerklamm

Eine weitere sehr spektakuläre Klamm ist die Lammerklamm in Scheffau. Durch ihre traumhafte Lage im Bundesland Salzburg im Tennengebirge, finden hier Wanderer und Naturfreunde alles, was ihr Herz höher Schlägen lässt. Besonders abenteuerlich wird es, wenn man an heißen Sommertagen eine Raftingtour durch die Klamm bucht, bei der man durch die tosenden Stromschnellen die Lammerklamm durchfährt.

Doch auch die Wanderung über zahlreiche Brücken und Pfade hat einiges zu bieten. Denn nachdem die Lammerklamm im Jahre 1884 erstmals für Besucher zugänglich gemacht wurde, errichtete man dort Brücken, Leitern und abenteuerliche Stege. Während der Wanderung durch die Klamm, entdeckt man dann immer wieder steile Felswände, große Wasserfälle und beeindruckende Aussichten.

Wer sich dabei ca. eine Stunde Zeit nimmt, kann in Oberscheffau parken und von dort aus die gesamte Klamm besichtigen.

4. Die Leutascher Geisterklamm

Die Leutascher Geisterklamm ist besonders für Familienausflüge mit kleineren Kindern geeignet. Hier bietet sich nämlich nicht nur ein faszinierendes Naturspektakel, sondern die Klamm ist auch noch von Mythen umwogen. Dabei spielt der Klammgeist eine große Rolle, über den man während der Wanderung auf dem Klammgeistweg so einiges erfahren kann.

Um die Leutascher Geisterklamm so familienfreundlich wie möglich zu halten, sind die modernen Steige an den Felsen entlang mit Gittern gesichert. Somit ist eine gewisse Sicherheit gewährt, bei der auch die kleinen Abenteurer auf Entdeckungstour gehen können. Insgesamt gibt es drei verschiedene Pfade durch die Klamm, von denen der Klammgeistweg und der Koboldpfad besonders für Kinder geeignet sind.

Der Wasserfallsteig hingegen spiegelt den genauen Kontrast zu den anderen beiden Wegen dar. Er ist der älteste erschlossene Steig in der Klamm und lässt den Besuchern die Gewalten der Wassermassen hautnah spüren, während sie nur wenige Meter weit von tosenden Wasserfällen und starken Strudeln entfernt die Natur erkunden.

5. Die Kitzlochklamm

Die Kitzlochklamm liegt im Salzburger Land und damit gleichzeitig auch im größten Schutzgebiet Europas. Wo Regen und Schmelzwasser zur Rauriser Ache zusammenfließen, können Wanderer und Naturfreunde die Gewalten der Natur hautnah miterleben. Über eine Strecke von ca. 1,5 Kilometern, kann man dabei überwältigende Aussichten genießen, idyllische Buchten erkunden oder zerklüftete Felswände bestaunen.

Der Weg besteht dabei aus Stegen, Tunneln und Pfaden, die teilweise noch aus dem 16. Jahrhundert bestehen blieben. Das Highlight des Rundwanderweges durch die Klamm stellt dabei eine hoch gelegene Brücke dar, auf der man die tosenden Wasserfälle überquert und wo Nervenkitzel für die gesamte Familie garantiert ist.

6. Die Dr. Vogelsang Klamm

Die Dr. Vogelsang Klamm ist die längste begehbare Klamm in ganz Oberösterreich und befindet sich in Spital am Pyhrn. Hier wandert man während der Klammdurchwanderung über zahlreiche spektakuläre Stege, Pfade und Brücken, während man nur wenige Meter weit vom tosenden Wasser entfernt ist.

Die Wanderung führt über eine Strecke von ca. 1,5km und besteht aus über 500 Holz- und Steinstufen. Wem 1,5 Kilometer noch nicht lang genug sind, der kann die Dr. Vogelsang Klamm auch als Ausgangspunkt für weitere Touren in der Region nutzen.

Die 3-Hütten-Wanderung (Bosruckhütte, Rohrauerhaus und Hofalm) sowie der internationale Fernwanderweg (E 601 via alpina) sind nämlich auch ein Teil der Klamm und können ganz einfach erreicht werden.

Im Bergsee schwimmen

Entdecke hier die schönsten Bergseen, in denen das Baden erlaubt ist.

Im Bergsee schwimmen

Wandern am Wilden Kaiser

Entdecke hier einige der schönsten Wanderungen am Wilden Kaiser.

Wandern am Wilden Kaiser

Wandern bei Regen

Erfahre hier hilfreiche Tipps und Tricks zum Wandern bei Regen.

Wandern bei Regen

Interessante Produkte rund um die spektakulärsten Schluchten in Österreich