×

Höchste Berge Europas

Selbst auf Menschen, die nicht unbedingt begeisterte Bergsteiger oder Naturfreunde sind, üben die höchsten Berge Europas eine besondere Faszination aus. Ihre beeindruckende Höhe und majestätische Erscheinung ziehen jedes Jahr zahlreiche Touristen und Abenteurer aus aller Welt in den Bann, die die hohen Gipfel erklimmen oder bestaunen möchten.

In diesem Beitrag werden wir dir einen Überblick über die höchsten Berge Europas verschaffen. Es sollen nicht nur die Namen und Höhen der höchsten Gipfel vorgestellt werden, sondern auch ihre geografische Lage, geologische Besonderheiten, touristische Bedeutung und die Herausforderungen, die mit ihrem Schutz einhergehen. Zudem möchten wir mit dem Beitrag einen Einblick geben, warum diese Berge für uns Menschen so bedeutsam sind und welchen Einfluss sie auf unser Leben und unseren Planeten haben.

Geografische Lage und Definitionen

Auch interessant: 5 große Gebirge in Europa

Europa ist nach Australien der zweitkleinste Kontinent der Erde, hat aber trotzdem eine beeindruckende Anzahl an Bergen und Gebirgen auf einer Fläche von rund 10 Millionen Quadratkilometern zu bieten. Bekannte Bergketten wie die Alpen, der Kaukasus oder die Pyrenäen prägen das Landschaftsbild des Kontinents und erheben sich majestätisch bis auf eine Höhe von 5.642 Metern in den Himmel.

Entgegen der landläufigen Meinung ist nicht der Mont Blanc mit einer Höhe von 4.809 Metern der höchste Berg Europas, sondern der über 5.000 Meter hohe Elbrus im Kaukasusgebirge. Da dieser jedoch an der Grenze zu Asien liegt, herrscht oft Uneinigkeit darüber, welcher der beiden Berge nun tatsächlich der höchste Berg Europas ist.

Die Antwort auf diese Frage hängt ganz von der Definition der innereurasischen Grenze ab. Während sich viele Freizeitwanderer ganz klar für den Mont Blanc als höchsten Gipfel Europas aussprechen, wird in Bergsteigerkreisen schon länger der Elbrus als höchster Gipfel angesehen - dies zeigt sich auch in der Liste der Seven Summits.

Liste der Berge (inkl. Kaukasus)

In dieser Tabelle sind die zehn höchsten Berge Europas aufgelistet, wobei die meisten von ihnen im Kaukasus zu finden sind. Zählt man den Kaukasus nicht zu Europa, würden alle 10 Gipfel in den Alpen liegen.

Name Höhe Gebirge Staat
Elbrus 5.642 Meter Kaukasus Russland
Dychtau 5.205 Meter Kaukasus Russland
Schchara 5.193 Meter Kaukasus Georgien, Russland
Koschtantau 5.144 Meter Kaukasus Russland
Pik Puschkin 5.100 Meter Kaukasus Russland
Dzhangitau 5.805 Meter Kaukasus Russland
Kasbek 5.054 Meter Kaukasus Georgien, Russland
Mizhrgi 5.025 Meter Kaukasus Russland
Mont Blanc
4.809 Meter Alpen Frankreich, Italien
Dufourspitze 4.634 Meter Alpen Schweiz

In Bezug auf Wandern und Bergsteigen bieten die Berge im Kaukasus oft ausgesetztere Routen als die Alpen. Die Berge im Kaukasus sind weniger touristisch erschlossen und teilweise kaum bewohnt. Wer gerne abseits der Zivilisation unterwegs ist, ist daher hier genau richtig.

Liste der Berge (exkl. Kaukasus)

In dieser Tabelle sind die zehn höchsten Berge Europas aufgelistet, wenn man den Kaukasus nicht miteinbezieht. Die Alpen sind deutlich besser erschlossen und bieten für Wanderer und Bergsteiger eine wesentlich größere Auswahl an kommerziellen Touren und Erlebnissen.

Name Höhe Gebirge Staat
Mont Blanc 4.809 Meter Alpen Frankreich, Italien
Dufourspitze 4.634 Meter Alpen Schweiz
Zumsteinspitze 4.563 Meter Alpen Schweiz, Italien
Signalkuppe 4.554 Meter Alpen Schweiz, Italien
Dom 4.545 Meter Alpen Schweiz
Liskamm 4.527 Meter Alpen Schweiz, Italien
Weisshorn 4.505 Meter Alpen Schweiz
Täschhorn 4.491 Meter Alpen Schweiz
Matterhorn
4.478 Meter Alpen Schweiz, Italien
Picco Luigi Amedeo 4.469 Meter Alpen Italien

Tourismus & der Schutz der höchsten Berge Europas

Wandern, Bergsteigen, Skifahren und Klettern - die höchsten Berge Europas bieten eine Vielzahl an Aktivitäten für Naturliebhaber und sind gleichzeitig ein Lebensraum zahlreicher Tier- und Pflanzenarten. Allerdings werden diese Berge und Naturräume auch bedroht - sei es durch den Klimawandel, den Tourismus oder die Landnutzung. Aus diesem Grund ist es wichtig, Maßnahmen zu ergreifen, um die wertvollen Ökosysteme zu schützen und zu erhalten.

Eine Möglichkeit, um den Schutz der Berge zu unterstützen, ist beispielsweise, sich an einfache Verhaltensregeln in den Bergen zu halten. Dazu gehört, auf markierten Wegen zu bleiben, Müll zu vermeiden und die Natur nicht zu beschädigen. Auch lokale Initiativen und Projekte, zu denen Nationalparks wie der Nationalpark Hohe Tauern gehören, können unterstützt werden.

Ein weiterer wichtiger Faktor ist die politische Unterstützung. Regierungen und internationale Organisationen können durch Gesetze, Regulierungen und Finanzierungen dazu beitragen, den Schutz und Erhalt der Berge zu gewährleisten. Denn nur durch eine nachhaltige und verantwortungsvolle Nutzung dieser wertvollen Naturräume kann auch in Zukunft die Schönheit und Vielfalt der höchsten Berge Europas erhalten bleiben.

5 große Gebirge in Europa

Entdecke hier 5 große Gebirge in Europa.

5 große Gebirge in Europa

Unsere Top-5 Wander Apps

Erfahre hier, welche 5 Wander Apps wir benutzen und wofür sie geeignet sind.

Unsere Top-5 Wander Apps

5 faszinierende Gebirge in Amerika

Entdecke hier 5 faszinierende Gebirge in Amerika, die ein Paradies für Wanderer und Bergliebhaber sind.

5 faszinierende Gebirge in Amerika

Abonniere kostenlos den Newsletter der Berge

Abonniere kostenlos unseren Newsletter und erhalte Neuigkeiten aus den Bergen, erfahre als erster von Gewinnspielen und neuen Beiträgen rund um die Berge.

Interessante Produkte rund ums Thema

Diese Filter steht aktuell nicht zur Verfügung.