Auch wenn man ohne Helm auf den Skiern vielleicht ein wenig lässiger und cooler aussieht, ist dieser dennoch ein extrem wichtiger Bestandteil meiner Ausrüstung. Schon ein kleiner Sturz in schwierigem Gelände reicht aus, um dir das Leben zur Hölle zu machen.

Genau aus diesem Grund stellen wir dir heute den Salomon Cruiser 2+ vor. Dies ist ein idealer Skihelm für jeden Skifahrer, der gerne am Berg unterwegs ist. Durch die dünne Schalentechnologie, sieht der Salomon Cruiser 2+ nicht nur super sportlich aus, sondern bietet dir als Skifahrer auch den größtmöglichen Schutz für deine nächste Abfahrt.

Salomon Cruiser 2+Skihelm Test

Das sind die wichtigsten Fakten zum Salomon Cruiser 2+

  • Playground: Piste
  • ABS-Schale für eine lange Lebensdauer und ein geringes Gewicht
  • EPS 4D-Technologie für maximale Energieaufnahme
  • Verstellbares System mittels Drehrad
  • 3D Ohrenpad für warme Ohren
  • AdvancedSkin ActiveDry für schnelles trocknen
  • 100 % waschbares und abnehmbares Innenfutter
  • CE-EN1077/ASTM F-2040 für Ski Alpin (Dieses Produkt ist für den Skisport zertifiziert)

Salomon Cruiser 2+ Skihelm

Meine Erfahrungen mit dem Salomon Cruiser 2+

Nachdem ich mir im letzten Winter zunächst einen Skihelm ausgeliehen habe, merkte ich schon während der Fahrt, dass sich dieser überhaupt nicht sicher anfühlt. Neben der riesigen „Deppenspalte“, welche ein Spalt zwischen Skihelm und Skibrille ist, fühlte sich der Helm locker und ausgeleiert an.

Aus diesen Gründen ließ ich mir den Gang ins Sportgeschäft um die Ecke doch nicht nehmen und besorgte mir dort den Salomon Cruiser 2+, den ich nun schon seit langer Zeit auf den Pisten trage.

Auch dieser Skihelm fühlte sich im ersten Moment ein wenig locker an. Doch im Gegensatz zum Leihhelm, konnte ich den Salomom Cruiser 2+ ganz einfach mithilfe eines Drehrädchens zurechtstellen. Dies dauerte nur wenige Sekunden und löste das große Problem, welches ich mit dem Leihhelm hatte.

Was mir neben dieser sehr hilfreichen Einstellung sofort aufgefallen ist, sind die beiden 3D Ohrenpads, in die ich mich noch während der ersten Fahrt verliebt habe. Schon beim ersten Tragen des Salomon Cruiser 2+ konnte ich förmlich die wärme an meinen Ohren spüren. Im Gegensatz zu vielen anderen Skihelmen, die ich bisher schon getragen habe, haben die Ohrenpads vom Salomon Cruiser 2+ die Wärme am besten isoliert und gespeichert.

Salomon Cruiser 2+ Skihelm

Zur Qualität des Skihelms kann ich im Moment noch nicht viel sagen, da ich bisher zum Glück noch nicht wirklich gestürzt bin. Klar waren bei meinen Abfahrten auch mal ein oder zwei kleine Face Shots dabei, allerdings war es nie so schlimm, dass ich mir in irgendeiner Art und Weise weh tun könnte.

Von der Qualität her fühlt sich der Skihelm allerdings sehr gut an. Trotz des geringen Gewichts, kann man spüren, dass der Helm aus einem guten Material besteht und nicht sofort zerbrechen wird, wenn er auf den Boden fällt oder einen kleinen Stein abbekommt.

Ein weiterer sehr hilfreicher Punkt am Salomon Cruiser 2+ ist, dass er am hinteren Ende ein kleines Gummiband hat, mit dessen Hilfe man die Skibrille am Helm befestigen kann, ohne dass man sie bei einem Sturz verlieren wird. Dadurch konnte ich mir schon einige Male das stundenlange Suchen nach der Brille ersparen und mehr Zeit auf der Piste verbringen.

Salomon Skihelm Testbericht

Mein Fazit

Insgesamt finde ich, dass der Salomon Cruiser der optimale Skihelm für jeden Skifahrer ist, der gerne auf der Skipiste unterwegs ist. Neben einer guten Qualität und einem sportlichen Aussehen, punktet er bei mir vor allem durch die Ohrenpads, welche ein extremer Vorteil an klirrend kalten Tagen sind.

Diese Beiträge könnten dich interessieren

Hier kannst du den Salomon Cruiser kaufen