Mit der Bahn in die Berge

Die Berge sind mittlerweile zu einem echten Touristen Hotspot geworden. An schönen Tagen tummeln sich tausende Menschen am Berg, fahren mit Seilbahnen bis auf die Gipfel und versuchen dort die schönsten Bilder für zu schießen. Dieser Ansturm auf die Berge zeigt sich jedoch leider auch immer mehr in der Landschaft.

Parkplätze werden größer, Flughäfen erweitert und die Warteschlangen am Gipfel gleichen denen im Freizeitpark. Die Menschen reisen mit den verschiedensten Mitteln in die Berge und vergessen dabei häufig, schon bei der Anreise auf die Umwelt zu achten. Daher möchten wir dir in diesem Beitrag 7 gute Gründe nennen, warum du bei deinem nächsten Urlaub mit der Bahn in die Berge anreisen solltest.

1. Günstig in die Berge

Wer sich für die Anreise mit der Bahn entscheidet, hat im Gegensatz zum Auto oder Flugzeug nur sehr geringe Kosten. Besonders wenn man in einer Gruppe unterwegs ist und dabei die verschiedenen Angebote der Bahn nutzt, kommt man am Ende mit wesentlich niedrigeren Preisen davon.

Zur Anreise mit dem Auto gehört, woran viele nicht denken, nicht nur der Sprit für die Fahrt. Auch die verschiedenen Wanderparkplätze sowie die Vignette drücken den Preis je nach Urlaubsregion stark nach oben. Wer also günstig in die Berge reisen möchte, ist mit der Bahn genau richtig unterwegs.

2. Überfüllte Parkplätze vermeiden

Besonders an schönen Tagen kommt es immer wieder vor, dass die Parkplätze im Tal an den Bergbahnen überfüllt sind. Das genervte Suchen nach dem Parkplatz gehört jedoch der Vergangenheit an, sobald man mit der Bahn in die Berge fährt.

Mittlerweile bieten viele Ferienunterkünfte sogar kostenlose Tickets für Bus und Bahn in der Urlaubsregion an. Dadurch ist es möglich, auch von der Unterkunft aus die schönsten Ecken der Region zu entdecken und die faszinierendsten Gebirgslandschaften zu erkunden.

3. Entspannt am Stau vorbei

Das schlimmste Gefühl ist es, wenn man bereits auf dem Weg zur Bergtour im Stau steht. Das ewig lange Warten sowie die verschwendete Zeit hätte man viel lieber am Berg beim Sonnenaufgang verbracht. Stattdessen steht man jedoch auf der Autobahn und kann sich die Berge nur von unten anschauen.

Bei der Anreise mit der Bahn passiert es nur sehr selten, dass man während der Fahrt stehen bleibt oder warten muss. Daher schafft die Anfahrt mit dem Zug teilweise sogar mehr Zeit in den Bergen.

4. Wunderschöne Aussichten

Wer mit der Bahn in die Berge reist, kann häufig wunderschöne Aussichten genießen, da die Bahnschienen meist etwas abgelegener liegen und von dort aus freie Blicke auf die weiten Täler & hohen Berggipfel bieten. Während man bei der Autofahrt die meiste Zeit nur graue Lärmschutzwände sieht, hat man im Zug bereits die geliebten Berge vor Augen und kann sich noch mehr auf den Urlaub freuen.

5. Die lange Zeit sinnvoll nutzen

Wer von weither kommt und mehrere Stunden lang in die Berge fährt, für den lohnt sich die Anreise mit der Bahn umso mehr. Denn die Zeit, die man im Auto hinter dem Steuer sitzt und sich auf die Straße konzentrieren muss, könnte man auch anderweitig nutzen.

Musik hören, die Aussicht genießen, Bücher lesen oder die nächste Bergtour planen, kann man in der Bahn problemlos, während man gemütlich in die Berge chauffiert wird. So beginnt der Urlaub bereits während der Anreise mit Blick auf wunderschöne Gebirgslandschaften.

7. Safety First

Nicht nur bei der Bergtour selber gilt das Motto: Safety First. Bereits bei der Anreise sollte man sich für das sicherste Verkehrsmittel entscheiden. Laut einigen Studien des Statistischen Bundesamtes, gehört sowohl das Flugzeug, als auch die Bahn zu den sichersten Verkehrsmitteln überhaupt -  Ein weiterer Grund, um mit der Bahn in die Berge zu fahren.

4000er ohne Gletscher

Entdecke die spektakulärsten 4000er, die man auch ohne Gletscher besteigen kann.

4000er ohne Gletscher

Wandern mit Kindern

Erfahre hier, wie du den Nachwuchs am besten fürs Wandern begeistern kannst.

Wandern mit Kindern

Wandern mit Hund

Erfahre hier, worauf du achten musst, damit auch deinem Hund das Wandern Spaß macht.

Wandern mit Hund

Interessante Bücher für die Anreise in die Berge