5822 m

Der El Misti ist ein 5822m hoher Schichtvulkan und gilt wegen seiner besonders hervorstechenden Kegelform als Wahrzeichen von Arequipa. Arequipa ist die Stadt am Fuße des El Misti und hat knapp über eine Millionen Einwohner!

 

Anreise zum El Misti

Mit dem Flugzeug

Wenn Sie nicht gerade in Peru leben, müssen Sie zunächst von einem Flughafen in Ihrer Nähe bis zu der Millionenstadt Arequipa fliegen, von wo aus Sie dann noch mit einem Geländewagen weiter bis zur Aguada Blanca fahren müssen. Von dort aus können Sie die Tour dann zu Fuß starten!

Mit dem Auto

Wenn Sie schon in Peru sind oder in Peru leben, können Sie mit dem Auto zunächst bis nach Arequipa fahren. In der Stadt können Sie dann Ihre letzten Einkäufe erledigen, bevor Sie für einige Zeit am Berg unterwegs sind. Von der Stadt aus müssen Sie schließlich mit einem Geländewagen weiter bis zur Aguada Blanca fahren, von wo aus die Tour auf den El Misti startet!

Geschichte

el mistiDer Misti ist ein sogenannter Schichtvulkan. Das bedeutet, dass er vor allem durch verschiedene Schichten mit Lava entstanden ist. Das letzte Mal, als der El Misti ausgebrochen ist, war 1784. Ab diesem Zeitpunkt scheint der Misti eine Pause eingelegt zu haben.

Er ist jedoch immer noch ein aktiver Vulkan, was man vor allem an den rauchenden Fumarolen, die manchmal sogar von Arequipa aus zu erkennen sind beobachten kann.

Diese Routen gibt es

el misti

Von Arequipa aus

Wenn Sie den El Misti von Arequipa aus besteigen möchten, müssen Sie zunächst mit einem Geländewagen bis zur Aguada Blanca fahren. Von dort aus beginnt die Tour auf den fast 6.000m hohen Vulkan über Arequipa.

Ein lokaler Bergführer ist bei dieser Tour sehr zu empfehlen, da er sich besser als andere Bergführer auskennt und es nicht sehr viele Informationen zu den Routen am El Misti gibt.

Wenn Sie den Weg mit dem Geländewagen gefunden haben und bei dem Startpunkt der Tour auf ca. 3.400m angekommen sind, können Sie zu Beginn über den relativ leicht zu findenden Pfad bis auf eine Höhe von 4.500m aufsteigen. Je nach Fitness Level, müssen Sie schon vor der Tour einige Akklimatisierungstouren gegangen sein, um sich an diese Höhe gewöhnen zu können.

Auf ca. 4.500m können Sie auch Ihre Zelte aufschlagen und die erste Übernachtung einlegen. Viele Bergsteiger, die schon an die Höhe gewöhnt sind, machen die Tour in zwei Tagen. Wenn Sie jedoch noch keine Akklimatisierungstour gemacht haben, ist es auf keinen Fall zu empfehlen, dass Sie die Tour in der gleichen Zeit gehen.

Von dem Übernachtungsplatz aus können Sie weitere Akklimatisierungstouren bis auf über 5.000m unternehmen!

Sobald Sie für den Gipfelanstieg bereit sind, müssen Sie relativ früh aufstehen und in Serpentinen dem Weg bis nach oben zum äußeren Kraterrand folgen. Vom äußeren Kraterrand müssen Sie die letzten Meter bis zum linken Kraterrand, der auch der Gipfel ist aufsteigen. Dort erreichen Sie dann auch das Gipfelkreuz und haben je nach Verhältnissen eine atemberaubende Aussicht bis zu den Salzseen bei Cacahuasi!

Diese Berge könnten Sie interessieren!

Der Nevado Huascaran in Peru

So kannst du auch einen Berg oder eine Hütte auf Faszination Berge vorstellen!

1. Suche dir einen Berg oder eine Hütte die dich interessiert aus.

2. Gucke nach, ob dein Wunsch Berg oder deine Wunsch Hütte schon vorgestellt wurde.

3. Nein?! Super! Dann schreibe den Beitrag nach der Form, die du bei jedem Beitrag erkennen kannst! (Anreise, Geschichte, Allgemeines, Routen)

4. Schicke uns den Beitrag per E-Mail. Wir benachrichtigen dich und sagen dir, wann der Beitrag veröffentlicht wird. Nach Wunsch wird dein Social Media im Beitrag verlinkt!