1.874m

JennerDer Jenner in Berchtesgaden gehört zu den bekanntesten Bergen Deutschlands. Vor allem durch die Jennerbahn, welche auf den Berg führt, gibt es auf dem Jenner so gut wie immer einen großen Ansturm an Besuchern. Die Bahn erleichtert tausenden Menschen auf einen der schönsten Plätze Deutschlands zu kommen.

Wer den 1.874m hohen Gipfel erreicht hat, kann von dort oben aus traumhafte Blicke auf den Watzmann sowie den Grünstein und den etwas tiefer gelegenen Königssee haben. Doch nicht nur die Aussicht, sondern auch die weiteren Wanderwege und eine Vielfalt an Möglichkeiten sind vom Gipfel aus gegeben.

So kann man von dort aus in wenigen Minuten das Schneibsteinhaus, das Stahlhaus, den hohen Göll, das hohe Brett oder den Schneibstein erreichen.

Anreise zum Jenner

Mit dem Auto

Wenn Sie, so wie die meisten Leute mit dem Auto zum Jenner anreisen möchten, empfiehlt es sich für Sie zunächst in Richtung Berchtesgaden zu fahren. Dort müssen Sie dann noch etwas weiter bis zum großen Parkplatz am Königssee fahren, welcher auch Ausgangspunkt für Touren auf den Grünstein ist.

Vom Parkplatz aus müssen Sie anschließend nur noch wenige Meter weiter bis zur Jennerbahn oder zum Einstieg des Weges laufen.

Mit der Bahn

Für alle, die mit der Bahn anreisen möchten, empfiehlt es sich, dass Sie zunächst nach Freilassing fahren. In Freilassing am Bahnhof angekommen, müssen Sie dann noch mit der Regionalbahn durch die wunderschöne Bergwelt bis nach Berchtesgaden fahren. Von Berchtesgaden aus fährt dann am Hauptbahnhof die Bus-Linie 841 oder 842 zum Königssee, von wo aus Sie dann Ihre Tour starten können.

Der Wanderweg ist vom Parkplatz am Königssee nicht mehr weit entfernt.

Mit dem Bus

Wenn Sie mit dem Bus anreisen möchten, können Sie direkt zum Hauptbahnhof in Berchtesgaden fahren. Von dort aus müssen Sie dann nur noch mit der Bus-Linie 841 oder 842 weiter bis zum Königssee fahren, wo Sie dann auf dem großen Parkplatz ankommen.

Vom großen Parkplatz aus müssen Sie zum Schluss nur noch ein Stück bis zu Ihrer Einstiegsstelle weiterlaufen.

Mit dem Fahrrad

Wenn Sie ein sportliches Wochenende vor sich haben und mit dem Fahrrad anreisen möchten, können Sie direkt bis zum Königssee auf den großen Parkplatz fahren. Dort angekommen, müssen Sie das Fahrrad abstellen und einige Meter weiter bis zur Einstiegsstelle laufen.

Geschichte

JennerNachdem die Nachfrage für einen der bekanntesten Berge in Berchtesgaden immer größer wurde, entschloss man sich 1952 dazu, eine Seilbahn auf den Jenner zu bauen. Diese Kabinenbahn transportiert seitdem Wanderer und Skifahrer in 20 Minuten vom Königssee über die Mittelstation bis zur 1.800m hoch gelegenen Bergstation in die Nähe des Jennergipfels.

Von der Bergstation aus gibt es schließlich einen ca. 20 Minütigen Spazierweg bis zum Gipfelkreuz des Jenners. Von dort oben hat man eine atemberaubende Aussicht auf die umliegenden Berchtesgadener Alpen und den Königssee.

Seit dem 30. Oktober 2014 gibt es den Sender Jenner, eine Sendeanlage des bayrischen Rundfunks, welche auf dem Jenner in Berchtesgaden steht.




Allgemeines

Jennerbhan Gondeln

Auf dem Jenner findet seit 2006 der Jennerstier statt. Dies ist ein deutscher Skitourencup, in dem sich Skibergsteiger aus der ganzen Welt unter extremen Bedingungen im Berchtesgadener Nationalpark untereinander messen. Doch auch für alle anderen Skifahrer ist der Jenner ein sehr interessanter Berg.

Im Winter sind dort für Skifahrer und Snowboarder nämlich 8 Pistenkilometer geöffnet. Bis ins Frühjahr hinein können Sie dann unter besten Bedingungen sowohl auf den Pisten fahren, als auch Freeriden gehen. Bei den Pisten gibt es vor allem leichte und mittelschwere Abfahrten.

Vom Gipfel des Jenners aus hat man eine tolle Aussicht wie zum Beispiel auf den Watzmann, den Königssee, den Grünstein und viele weitere Gipfel in der Region. Der 20 Minütige Gipfel-Spaziergang von der Bergstation aus lohnt sich in jedem Falle.

Diese Routen gibt es

Gipfelgrat Schützensteig

Von Hinterbrand aus

Diese Tour startet in Hinterbrand auf dem Parkplatz. Zunächst müssen Sie gemütlich auf breiten Forstwegen dem Weg 498 in Richtung Mittelstation folgen. Ca. 5 Minuten vor dieser, zweigt der Weg nach links ab und führt auf dem Weg 498a weiter über Almwiesen, auf denen manchmal auch noch Kühe zu finden sind.

Weiter oben müssen Sie anschließend ca. 15 Minuten auf einem weiteren breiten Forstweg bis zur Mitterkaseralm wandern. Dort können Sie gegebenenfalls eine Pause machen und etwas Essen und Trinken. Gut gestärkt, geht es von der Mitterkaseralm rechts vorbei auf einem geteerten Weg bis zur Bergstation der Jennerbahn. Dort stoßen Sie nach der eher ruhigen Wanderung oftmals auf viele Touristen.

Deswegen gehen Sie schnell den Schildern nach weiter und erreichen in ca. 20 Minuten den Gipfel des Jenners, von wo aus Sie eine atemberaubende Aussicht über ganz Berchtesgaden haben.

Die Tour in Daten

Länge: 5,5km
Dauer: 2:30h
Höhenmeter bergauf: 751hm
Höhenmeter bergab: 61hm

 

Über den Schützensteig Klettersteig

Wenn Sie auf dem sogenannten Schützensteig Klettersteig, welcher auch als Familienklettersteig bekannt ist bis zum Gipfel des Jenners aufsteigen möchten, müssen Sie bei der Bergstation der Jennerbahn starten. Bis dorthin können Sie entweder mit einer der Seilbahnen nach oben fahren oder von Hinterbrand aus aufsteigen.

Anschließend führt Sie der Weg von der Bergstation aus auf breiten Forstwegen über den Jennergrat zum Startplatz der Gleitschirmflieger, wo Sie oberhalb des kleinen Jenners ein Stück absteigen müssen. Dadurch erreichen Sie nach einigem Wandern durch den lichten Wald den Einstieg des Klettersteiges.

Sobald Sie dort angekommen sind, müssen Sie diesem nur noch bis zum Gipfel des Jenners folgen.

Die Tour in Daten

Länge: 2,5km
Dauer: 3:00h
Schwierigkeit: A/B
Höhenmeter bergauf: 570hm