2.045m

PontenDer Ponten ist ein 2.045m hoher Berg in den Allgäuer Alpen. Er liegt südöstlich des Bschießer, steht in den Vilsalpseebergen und ist ein beliebtes Ziel unter Wanderern und Bergsteigern. Doch auch im Winter gehört er zu den beliebtesten Skitourenzielen im Allgäu.

Durch markierte Wanderwege ist die Besteigung des 2.045m hohen Berges nicht sehr schwierig. Besonders beliebt ist die Überschreitung von der Zipfelsalpe aus zur Willersalpe, während man bei dieser Tour zusätzlich auch noch den Bschießer besteigt.

Wer nach dem Aufstieg den Gipfel erreicht hat, wird von dort oben mit einer traumhaft schönen Aussicht belohnt. Dadurch, dass der Ponten auf der Grenze zwischen Deutschland und Österreich steht, kann man auch dementsprechend weit schauen und viele Gipfel der Allgäuer Alpen sehen.

Anreise zum Ponten

Ponten AnreiseMit dem Auto

Wenn Sie mit dem Auto zum Ponten anreisen möchten, müssen Sie zunächst über das Tannheimer Tal bis nach Zöblen fahren. Dort können Sie Ihr Auto dann auf dem Liftparkplatz abstellen und die Tour auf den über 2.000m hohen Ponten starten.

Mit der Bahn

Jeder, der mit der Bahn anreisen möchte, kann zunächst bis zum Hauptbahnhof nach Sonthofen fahren. Dort angekommen, müssen Sie umsteigen und einen weiteren Zug nach Zöblen nehmen, von wo aus Sie die Tour zum Gipfel starten können.

Mit dem Bus

Wenn Sie sich dazu entschieden haben, mit dem Bus zum Ponten anzureisen, können Sie je nach Busverbindung zunächst nach Sonthofen fahren, von wo Sie dann mit einem Zug weiter nach Zöblen fahren. Alternativ können Sie auch eine direkte Busverbindung bis nach Zöblen nehmen.

Diese Routen gibt es

Ponten RoutenPonten und Bschießer

Die beliebteste Route auf den Ponten ist die, bei der man auch noch den nahegelegenen Bschießer besteigt. Die Tour startet auf dem Parkplatz am Ortsende von Hinterstein. Von dort aus müssen Sie zunächst den Schildern nach bis zur Willersalpe (1.456m) aufsteigen. Nach einer leckeren Kostprobe des hauseigenen Bergkäse, können Sie von der Willersalpe aus durch eine Grasrinne in Richtung Zirleseck (1.872m) weitergehen.




Mit einem atemberaubenden Blick über das Tannheimer Tal und viele seiner Gipfel, führt Ihr Weg nun in Richtung Westen. Sobald Sie dem Pfad für eine etwas längere Zeit gefolgt sind, können Sie schon die letzten Meter auf etwas felsigeren Wegen bis zum Gipfel des Ponten aufsteigen.

Nach einer kurzen Rast auf dem Gipfel, müssen Sie anschließend auf einem Grat ein Stück weiter absteigen, bevor Sie über Geröll zum Gipfel des Bschießer aufsteigen können. Die Überquerung des Grates verlangt Trittsicherheit und ist die anspruchsvollste Passage der Tour.

Die Tour in Daten

Länge: 14,4km
Dauer: 6:30h
Höhenmeter bergauf: 1.324hm
Höhenmeter bergab: 1.324hm

 

Von Schattwald aus

Ausgangspunkt der Tour von Schattwald aus ist der Langlaufparkplatz bei der Touristinfo in Schattwald. Von dort aus müssen Sie auf einem Pfad und einer schmalen Holzbrücke den Bach überqueren, um daraufhin auf der rechten Seite weiter aufsteigen zu können.

Nach einiger Zeit gelangen Sie dann auf die Skipiste, welche Sie queren müssen, um dann am Bach entlang in Richtung Stuibenlift weitergehen zu können. Auf der rechten Seite des Liftes führt Sie der Weg anschließend immer weiter nach oben zur  Stuibenalpe, von wo aus Sie in das Stuibental gelangen.

Sobald Sie oben angekommen sind, müssen Sie auf der linken Seite dem Gipfelgrat bis zum Ponten folgen.

Diese Tour ist auch ein beliebtes Ziel für Skitouren. Je nach Schneeverhältnissen, empfiehlt es sich daher die Skier am Beginn des Gipfelgrates zu deponieren, um diesen sicher überqueren zu können.

Die Tour in Daten

Länge: 8,8km
Dauer: 3:15h
Höhenmeter bergauf:
954hm
954hm 954hm