2.197m

kleiner daumen wanderung

Der kleine Daumen in den Allgäuer Bergen ist mit 2.197m ein sehr beliebtes Ziel unter Wanderern, Bergsteigern, Skitourengehern und allen anderen Urlaubern. Wenn man den Gipfel erreicht hat, kann man von dort oben viele faszinierende Berggipfel des Allgäu bestaunen und bis zum Alpenrand schauen.

Der Nachbargipfel des kleinen Daumen ist der große Daumen mit 2.280m. Obwohl dieser um einige Meter höher ist, gilt der kleine Daumen als anspruchsvoller, da die letzten Meter bis zum Gipfel auf einem relativ schmalen Grat verlaufen, an dem die Hänge an einigen Stellen auf beiden Seiten in die Tiefe abfallen.

Auf dem Weg nach oben kommt man an dem wunderschönen Engeratsgundsee und der Schwarzenberghütte vorbei, welche häufig als Übernachtungsplatz genutzt wird, um am nächsten Morgen mit voller Energie den Aufstieg in Angriff zu nehmen.

Anreise kleiner Daumen

kleiner daumen allgaeu

Mit dem Auto

Wenn Sie mit dem Auto zum kleinen Daumen anreisen, können Sie in Hinterstein am Ortsende auf dem kostenpflichtigen Parkplatz parken. Von dort aus müssen Sie dann zur Bushaltestelle gehen, wo ein weiterer Bus bis zum Giebelhaus fährt. Dort angekommen, führt Sie der Weg zunächst zur Schwarzenberghütte, von der aus Sie anschließend über den Engeratsgundsee und das Türle zum kleinen Daumen aufsteigen können.

Mit der Bahn

Wenn Sie lieber mit der Bahn anreisen möchten, müssen Sie zunächst bis nach Sonthofen fahren. Von dort aus fahren regelmäßig Busse bis nach Hinterstein, wo Sie am Ortsende mit einem anderen Bus zum Giebelhaus fahren müssen. Beim Giebelhaus angekommen, führt Sie ein beschilderter Weg zur Schwarzenberghütte, über die Sie dann zum Gipfel gelangen.




Mit dem Bus

Mit dem Bus können Sie direkt zum Ortsende in Hinterstein fahren, von wo aus Sie dann mit einem weiteren Bus bis zum Giebelhaus gelangen. Beim Giebelhaus angekommen, müssen Sie dem Weg bis zur Schwarzenberghütte folgen und anschließend über den Engeratsgundsee und das Türle bis zum Gipfel aufsteigen.

Mit dem Fahrrad

Wenn Sie ein sportliches Wochenende vor sich haben, können Sie mit dem Fahrrad am Ortsende in Hinterstein direkt weiter bis zum Giebelhaus fahren. Dort können Sie dann das Fahrrad abstellen und auf dem beschilderten Weg bis zur Schwarzenberghütte aufsteigen, von wo aus Sie zum Schluss über den Engeratsgundsee und das Türle den Gipfel des kleinen Daumen erreichen.

Allgemeines

kleiner daumen grat

Vom kleinen Daumen aus kann man eine tolle Wanderung unternehmen, welche gut an einem Tag schaffbar ist und bei der man auf drei Gipfeln steht. Die Tour beginnt mit der Besteigung des kleinen Daumen. Sobald Sie diesen Gipfel in der Tasche haben, können Sie sich auf den Weg zum großen Daumen machen, welcher nur noch um ein paar Meter weit entfernt und einige Meter höher ist.

Am Gipfel angekommen, können Sie sich anschließend entscheiden, ob Sie über den Hindelanger Klettersteig, oder über den Wanderweg, welcher etwas tiefer gelegen ist bis zum Gipfel des Nebelhorns gehen möchten. Auf dem Hindelanger Klettersteig brauchen Sie absolute Trittsicherheit und Schwindelfreiheit. Diese Tour ist in ca. 8 bis 9 Stunden schaffbar und ist vor allem wegen der wunderschönen Landschaft bei gutem Wetter sehr zu empfehlen!

Diese Routen gibt es

kleiner daumen

Über den Hengst

Die Route über den Hengst startet in Hinterstein. Von dem Parkplatz am Ortsende aus, müssen Sie dem Weg in südlicher Richtung vorbei an der Mösle Alpe bis zur unteren Niggen-Alpe folgen. Von dort aus führt der Weg dann weiter bis zur Mittleren Niggen Alpe, wo Sie anschließend den Aufstieg auf den Hengst starten können.

Auf dem Hengst angekommen, können Sie erst einmal verschnaufen, bevor es dann weiter auf einem schmalen Pfad bis zum Türle geht. Dort müssen Sie rechts abbiegen und dann durch Felsen und Geröll dem Weg bis zur Weggabelung folgen. Dort führt Sie der Weg rechts entlang über einige steile, zum teils ungesicherte Passagen bis zum Gipfel des kleinen Daumen.

Die Tour in Daten

Länge: 17,6km
Dauer: 10:30h
Höhenmeter bergauf: 1.435hm
Höhenmeter bergab: 1.275hm

 

Über die Pfannenhölzer

Ein etwas längerer Weg ist der über die Pfannenhölzer. Die Tour startet in Hinterstein am Ortsende auf dem Parkplatz. Dort müssen Sie zunächst den Schildern nach über Brücken und tolle Pfade in Richtung Eck-Alpe folgen. Kurz vor der Eck-Alpe müssen Sie allerdings links abbiegen und bis zur Mittagspitzl aufsteigen. Dort verliert sich einige Zeit später der Weg, wodurch Sie sich Ihren eigenen sicheren Weg suchen müssen.

Oben angekommen können Sie rechts über die Südflanke wieder ein Stück absteigen. An dieser Stelle müssen Sie mit Klettereien im 2. Schwierigkeitsgrad rechnen.

Wenn Sie anschließend wieder unten sind, müssen Sie dem Grat, dessen Überschreitung immer schwieriger wird bis zur Scharte des Spichererkopfes folgen und bis zum ersten Gipfel Ihrer Tour aufsteigen. Dort gehen Sie links weiter bis zu den 2.029m hohen Pfannenhölzern, von wo aus Sie über den Grat bis zum Kirchl gehen können. Dort müssen Sie nur noch dem letzten Stück auf einem Grat bis zum Gipfel des kleinen Daumen folgen. Der Abstieg kann über das Türle und den Engeratsgundsee erfolgen.

Die Tour in Daten

Länge: 18,7km
Dauer: 8:30h
Höhenmeter bergauf: 1.487hm
Höhenmeter bergab: 1.487hm

 

Über den großen Daumen

Die Tour über den großen Daumen startet in Hinterstein am Ortsende auf dem Parkplatz. Von dort aus können Sie mit dem Bus bis zum Giebelhaus fahren. Diese Strecke kann gegebenenfalls aber auch zu Fuß zurückgelegt werden. Vom Giebelhaus aus müssen Sie anschließend zur Schwarzenberghütte wandern und dort aus über den Engeratsgundsee immer weiter aufsteigen.

Am Engeratsgundsee angekommen, führt Sie der Weg links entlang und den Schildern nach bis zum großen Daumen. Den großen Daumen überschreiten Sie dann und steigen kurz daraufhin wieder einige Meter ab. Nachdem Sie das Stück abgestiegen sind, können Sie an der Weggabelung in Richtung Breitenberg gehen und das letzte Stück auf dem Grat bis zum Gipfel des kleinen Daumen bezwingen.

Die Tour in Daten

Länge: 15,8km
Dauer: 3:50h
Höhenmeter bergauf: 1.428hm
Höhenmeter bergab: 1.428hm

 

Unsere Empfehlung an Sie

*KOMPASS Wanderkarte Allgäuer Alpen, Kleinwalsertal*

*Wanderführer Allgäu: 32 stille Touren abseits des Trubels – auf Vergessenen Pfaden im Allgäu*

Diese Seiten könnten Sie interessieren