4.013m

Dent du Géant BesteigungDie Dent du Géant, auch Zahn des Riesen genannt, ist ein 4.013m hoher Berg in der Mont-Blanc-Gruppe und befindet sich auf der Grenze zwischen Frankreich und Italien. Der hohe Nordostgipfel Pointe Graham war noch vor einigen Jahren ein sehr schwer zu besteigender Berg, wurde dann mit der Zeit allerdings immer leichter.

Dies liegt vor allem daran, dass die Südwestwand nun schon seit vielen Jahren mit Fixseilen ausgestattet ist, über die man im III Schwierigkeitsgrad bis zum Gipfel aufsteigen kann. Ohne Fixseile hat die Wand eine Schwierigkeit von V+ und wäre dadurch für nur sehr erfahrene Bergsteiger geeignet.

Die spitze Felsnadel ragt aus den Gletschern empor und ist nur wenige Kilometer vom Glacier du Géant entfernt, über den die Seilbahn von Chamonix aus bis zur Aiguille du Midi fährt. Sobald Sie über die zum Teil sehr anspruchsvollen Kletterpassagen den Gipfel erreicht haben, können Sie von dort oben eine wunderschöne Aussicht über das Mont-Blanc-Massiv genießen.

Anreise zur Dent du Géant

Dent du Géant besteigen

Mit dem Auto

Wenn Sie mit dem Auto zur Dent du Géant anreisen möchten, können Sie entweder von der italienischen Seite aus bis nach Courmayeur, oder von der französischen Seite aus bis nach Chamonix fahren. Auf beiden Seiten führt eine Seilbahn bis zur Rifugio Torino. Diese erreichen Sie, indem Sie von der Pointe Heilbronner aus mit einem Lift nach unten fahren und anschließend durch den Tunnel die Terrasse der Hütte erreichen.

Wenn Sie von Chamonix aus anreisen, müssen Sie zunächst auf die Aiguille du Midi und anschließend auf die Pointe Heilbronner fahren.

Mit der Bahn

Auch mit der Bahn ist die Rifugio Torino, welche Ausgangspunkt der Tour ist, sehr gut zu erreichen. Fahren Sie dazu entweder zum Hauptbahnhof in Chamonix oder bis nach Courmayeur in Italien. Von beiden Orten aus erreichen Sie dann mit einer Seilbahn die Pointe Heilbronner, von der aus man nur noch mit dem Lift nach unten zur Hütte fahren muss.

Mit dem Bus

Wenn Sie sich dazu entschieden haben, mit dem Bus anzureisen, müssen Sie zunächst bis nach Chamonix oder Courmayeur fahren. Dort steigen Sie aus und nehmen anschließend die Seilbahn bis zur Pointe Heilbronner, von wo aus man mit einem Lift und durch einen Tunnel die Rifugio Torino erreicht. Diese ist der Ausgangspunkt für die Besteigung der Dent du Géant.

Geschichte

Dent du GéantDie Deant du Géant hat zwei Gipfel, zu denen der 4.013m hohe Nordostgipfel (Pointe Graham) sowie der 4.009m hohe Südwestgipfel (Pointe Sella) gehört. Am 29. Juli 1882 wurde der niedrigere Südwestgipfel zum ersten Mal durch Alessandro Corradino, die Brüder Alfonso und Gaudenzio Sella, einem Führer namens Jean-Joseph und Daniel und Baptiste Maquignaz bestiegen.

Dabei nutzten sie allerdings eine Menge Material und Ausrüstung, um durch die sehr anspruchsvolle Südwestwand den Gipfel zu erreichen. Nur drei Wochen später, am 20. August 1882, wurde dann auch der Hauptgipfel, der Pointe Graham durch W.W. Graham mit seinen Führern Alphonse Payot und Auguste Cupelin zum ersten Mal bestiegen.

Um den Weg zum Gipfel etwas einfacher zu machen, wurden die glatten Platten der Südwestwand vor einigen Jahren mit Fixseilen ausgestattet, an denen man sich heutzutage fast bis nach oben hochziehen kann. Die Schwierigkeit der Wand sollte dennoch nicht unterschätzt werden und immer im Hinterkopf bleiben.

Diese Routen gibt es

dent du geant besteigen

Über den Normalweg

Die Tour über den Normalweg startet bei der Rifugio Torino, von der aus Sie zunächst nordöstlich an der Aiguilles Marbrée vorbei bis zu den schroffen Felsen unter dem Dente du Géant absteigen müssen. Dort führt Sie der Weg dann je nach Verhältnissen entweder durch eine Firnrinne oder an dieser vorbei bis zu den Gendarmen.

Die Gendarme müssen Sie in einem Rechtsbogen umgehen, bis Sie dann nach einiger Zeit unter der Südwand stehen. Hier machen die meisten Bergsteiger eine Frühstückspause und genießen den Sonnenaufgang über dem Mont-Blanc-Massiv.

Sobald Sie sich bereit fühlen, können Sie zum Einstieg am rechten Rand der Südwestwand queren und über diese mithilfe einiger Fixseilen bis zum Gipfel aufsteigen. Dort oben erwartet Sie dann ein wunderschönes Gipfelpanorama über unzählige Berggipfel und Täler hinweg bis zum Mont-Blanc-Massiv.

Die Tour in Daten

Länge:6,5km
Dauer:10:00h
Höhenmeter bergauf:650hm
Höhenmeter bergab:650hm