2.247m

gaishornDas Gaishorn ist ein 2.247m hoher Berg in den Allgäuer Alpen. Er steht am Vilsalpsee bei Tannheim und ist nach der Leilachspitze der zweithöchste Berg der Vilsalpseeberge, wodurch es unter Wanderern sehr bekannt und beliebt ist.

Durch gut ausgebaute Wege und keine schwierigen Stellen, sind die Wanderungen zum Gipfel als eher leicht einzustufen. Während dem Aufstieg hat man dann auch nicht nur die wunderschöne Bergwelt vor Augen, sondern kann auch traumhafte Blicke auf den Vilsalpsee genießen.

Doch nicht nur im Sommer ist das Gaishorn ein beliebtes Ausflugsziel unter Wanderern, Bergsteigern und Trailrunnern, sondern auch im Winter besteigen das Gaishorn viele Bergsportler mit einer Skitour. Diese führt dann meist über die Nordflanke bis zum 2.247m hohen Gipfel.

Anreise zum Gaishorn

gaishornMit dem Auto

Wenn Sie mit dem Auto zum Gaishorn anreisen möchte, empfiehlt es sich zunächst auf der B 199 in Richtung Tannheim zu fahren. Bei der Ausfahrt nach Kienzen müssen Sie dann abfahren und so lange weiterfahren, bis Sie auf den Parkplatz West gelangen. Dort können Sie Ihr Auto dann abstellen und die Tour beginnen.

Mit der Bahn

Auch mit der Bahn ist das Gaishorn sehr gut zu erreichen. Dazu müssen Sie einfach einen Zug bis nach Tannheim nehmen und dort am Bahnhof aussteigen. Der Bahnhof ist dann gleichzeitig der Ausgangspunkt für die Tour auf’s Gaishorn.

Mit dem Bus

Wer sich dazu entschieden hat mit dem Bus anzureisen, kann auch hier einfach einen Bus bis nach Tannheim nehmen und an der Bushaltestelle Tannheim aussteigen. Bei den Bussen müssen Sie jedoch darauf achten, wann die letzten fahren, um noch frühzeitig wieder abzusteigen.

Diese Routen gibt es

gaishornVon Tannheim aus

Diese Tour startet auf dem Parkplatz in Tannheim. Zunächst müssen Sie am Zaun entlang eine Loipe überqueren und später in einen Wald einbiegen, wo Sie die ersten Höhenmeter aufsteigen können. Etwas später treffen Sie dann auf einen Forstweg, der bis zur Alpe Älpele führt.

Sobald Sie an der Alpe Älpele angekommen sind, müssen Sie auf der linken Seite über die Bergrücken weiter aufsteigen. Dazu ist der Weg zwischen den Latschen sehr empfehlenswert. Nachdem Sie dem Weg für einige Zeit gefolgt sind, erreichen Sie einen ca. 35° steilen Gipfelhang. Diesen können Sie nur bei sicheren Bedingungen begehen, da er ansonsten eine zu große Gefahr darstellt.

Wenn Sie im Winter mit Skiern unterwegs sind, können Sie diese einige Meter weiter beim Skidepot unterhalb des Gaisecks deponieren. Von dort aus müssen Sie dann nur noch über den Gipfelgrat bis zum Gaishorn aufsteigen und können dort oben anschließend die atemberaubende Aussicht genießen.

Die Tour in Daten

Länge: 13km
Dauer: 5:15h
Höhenmeter bergauf: 1.166hm
Höhenmeter bergab:
1.088hm

 

Von Hinterstein aus

Wenn Sie von Hinterstein aus starten möchten, müssen Sie zunächst am Ortsende auf dem Parkplatz Auf der Höh parken. Von dort aus müssen Sie dem Weg durch den Wald und am Bach entlang folgen. Dieser kann vor allem an nassen Tagen sehr rutschig sein.




Sobald Sie nach einiger Zeit an der Hütte angekommen sind, führt Sie ein weiterer Weg nach links in Richtung Zirleseck, wo Sie für einige Zeit weiter aufsteigen. Wenn Sie oben angekommen sind, können Sie rechts am Grat entlang in Richtung Gaishorn wandern. Von da aus ist der Weg dann nicht mehr weit.

Wenn Sie dem Grat weiter folgen, treffen Sie nach wenigen Minuten auf einen kleinen Klettersteig. Dieser ist für geübte Wanderer jedoch sehr leicht zu überqueren und stellt meist kein großes Hindernis dar. Hinter dem Klettersteig können Sie die letzten Meter bis zum Gipfel des Gaishorn zurücklegen und von dort oben aus die wunderschöne Aussicht auf die Allgäuer Alpen genießen.

Die Tour in Daten

Länge: 14,6km
Dauer: 7:20h
Höhenmeter bergauf: 1.374hm
Höhenmeter bergab: 1.374hm

 

Vom Vilsalpsee aus

Die Tour vom Vilsalpsee aus startet auf dem Parkplatz beim Vilsalpsee. Von dort aus müssen Sie zunächst der Beschilderung nach auf einem schmalen Pfad zwischen Wiesen entlang aufsteigen. Während dieser Tour kommen Sie an der Oberen Rossalpe vorbei, bevor Sie den Gipfel erreichen.

Der Weg ist relativ leicht zu finden, stellt keine großen Hindernisse dar und ist dennoch eine vor allem Landschaftlich sehr zu empfehlenswerte Wanderung zum Gipfel des Gaishorn.

Die Tour in Daten

Länge: 10km
Dauer: 5:15h
Höhenmeter bergauf: 1.060hm
Höhenmeter bergab: 1.060hm