1.898m

grosser mythen

Mit einer Höhe von 1.898m ist der große Mythen der höchste beider Mythengipfel. Die Mythen sind ein Bergmassiv in den Schwyzer Alpen und bestehen aus dem kleinen Mythen (1.811m) und dem großen Mythen, (1.898m) der um einige Meter höher ist.

Eine von Bergen und Bergseen geprägte Landschaft lädt zum Wandern ein und sorgt dafür, dass immer mehr Menschen die wunderschöne Bergwelt der Mythen erkunden möchten. Die beiden Gipfel der Mythen sind ziemlich alleinstehend und ragen aus dem umliegenden Gelände empor, wodurch man sie schon von weitem aus erkennen kann.

Dadurch hat man nicht nur vom weitem aus einen wunderschönen Blick auf die beiden Gipfel, sondern kann auch vom Gipfel aus eine traumhaft schöne Aussicht genießen. Diese reicht über viele Berggipfel der Alpen, den Talkessel von Schwyz und die Zentralschweizer Seen hinweg bis zu den weiten Tälern.

Anreise Großer Mythen

Grosser MythenMit dem Auto

Wenn Sie mit dem Auto zum großen Mythen anreisen möchte, müssen Sie zunächst auf der A4 bis zur Ausfahrt Seewen-Schwyz fahren, von wo aus Sie dann das Schwyz Zentrum erreichen. Im Schwyz Zentrum gibt es einige Parkplätze, die allerdings alle gebührenpflichtig sind.

Mit der Bahn

Wenn Sie sich dazu entschieden haben, mit der Bahn anzureisen, können Sie zu Beginn mit den SBB bis zum Bahnhof Schwyz-Seewen fahren. Dort angekommen, müssen Sie einmal umsteigen und vom Bahnhof Schwyz-Seewen aus mit der Linie 1 oder 3 bis zur Schwyz Post weiterfahren.

Mit dem Bus

Wenn Sie eine Anreise mit dem Bus bevorzugen, empfiehlt es sich, durch die wunderschöne Bergwelt bis zum Schwyz Zentrum zu fahren. Dort können Sie dann aussteigen und die landschaftlich sehr schöne Tour auf den großen Mythen starten.

Geschichte

Grosser MythenDer Name des großen Mythen soll sich dem Namensforscher Viktor Weibel nach vom lateinischen Wort meta ableiten, was so viel wie etwas Aufragendes bedeutet. Da sich die beiden Mythengipfel wie aus dem nichts aus der umliegenden Umgebung erheben, würde diese Theorie sehr zutreffend sein.

In der letzten Kaltzeit war der Raum Schwyz von einem riesigen Eispanzer bedeckt, sodass nur noch die beiden Mythengipfel als Felsenköpfe aus dem Eis ragten. Innerhalb von zwei Millionen Jahren taute dieser Eispanzer allerdings auf und lies dadurch die fast 2.000m hohen Mythen zum Vorschein kommen.

Allgemeines

grosser mythen

Auf dem großen Mythen gibt es mehrere Einkehrmöglichkeiten, die die Wanderung zum Gipfel um einiges angenehmer machen können. Dazu gehören zum Beispiel das Berggasthaus Holzegg, das Café Mything, das Restaurant Engel, die Ristorante La Piazzetta, das Kreuz & Quer Schwyz und einige weiteren Berggasthöfe.

Der letzte Teil der Wanderung, auf dem Sie in Serpentinen bis zum Gipfel aufsteigen müssen, hat eine genaue Länge von 47 Kehren und führt entlang einer faszinierenden Felsenlandschaft bis hin zum Gipfel. Bei der 29. Kehre befindet sich ein sogenanntes Steinbänkli, auf dem es sich empfiehlt, eine Pause zu machen, um für den weiteren Aufstieg genügend Energie zu haben.

Diese Routen gibt es

großer mythen routenNormalweg

Der Normalweg auf den großen Mythen startet auf dem Schwyzer Hauptplatz neben der Kirche. Zu Beginn der Tour müssen Sie eine Straße überqueren und sich anschließend an der ersten Abzweigung rechts halten. Dieser folgend, führt der Weg einige Meter weiter auf einem Feldweg und über das Chlösterli in Richtung Mythenbad.

Das Mythenbad ist ein Parkplatz, von dem aus Sie weiter über das Hasli und Holz bis zur Holzegg aufsteigen müssen, wo Sie der Weg anschließend in Serpentinen immer weiter nach oben führt. Der Weg hat insgesamt 47 Kehren und mündet am Gipfel des großen Mythen.

Dieser Weg wird auch als Mythenweg bezeichnet und ist die beliebteste Route auf den großen Mythen. Ein Highlight für Wanderer während dieser Tour ist das Mythenhaus, welches schon seit 1865 auf über 1.800m steht. In diesem können Sie eine Pause machen, die wunderschöne Aussicht genießen und etwas leckeres Essen oder Trinken.

Die Tour in Daten

Länge: 3km
Dauer: 1:30h
Höhenmeter bergauf: 487hm
Höhenmeter bergab: 169hm