×

Hochtourentipps rund um Chamonix:

Hochtouren rund um Chamonix bieten unvergleichliche Erlebnisse für Bergsteiger. Inmitten der majestätischen Alpen ist Chamonix ein Mekka für Abenteurer und Naturliebhaber. Atemberaubende Gletscher, beeindruckende Gipfel und abwechslungsreiche Routen, die sowohl Anfänger als auch erfahrene Bergsteiger begeistern, zeichnen die Region aus.

Inhaltsverzeichnis


Tipps für Hochtouren rund um Chamonix
Tourempfehlungen rund um Chamonix
Unterkunftsempfehlungen


Chamonix, die Wiege des Alpinismus, bietet ein reiches Kulturerbe und spektakuläre Landschaften. Ob leichte, mittelschwere oder anspruchsvolle Touren, hier findet man ideale Bedingungen für unvergessliche Abenteuer. Gleichzeitig ist die Region durch den Mont Blanc, den höchsten Berg der Alpen geprägt, wodurch sie zahlreiche Alpinisten in den Bann zieht. Entdecke hier 5 traumhafte Hochtourentipps rund um Chamonix.

Tipps für Hochtouren rund um Chamonix

Für unvergessliche Hochtouren rund um Chamonix ist eine gute Vorbereitung entscheidend. Die beste Zeit für Hochtouren ist zwischen Juni und September, wenn die Wetterbedingungen stabiler und die Gletscher gut zugänglich sind. In diesen Monaten sind die Tage länger, sodass man mehr Zeit hat und länger unterwegs sein kann.

Es ist ratsam, sich vorher gut über die geplanten Routen zu informieren und die eigene Kondition realistisch einzuschätzen. Gerade für Anfänger kann es hilfreich sein, sich an eine Bergschule zu wenden, die mit erfahrenen Bergführern zur Seite steht. Sie kennen sich in der Region bestens aus und können die Touren individuell auf das Können der Teilnehmenden abstimmen.

Auch die Ausrüstung spielt eine wichtige Rolle. Neben guter Bergkleidung sind Steigeisen, Pickel und Seil wichtig. Eine sorgfältige Planung der Verpflegung und ausreichend Wasser sind ebenso essenziell, um für alle Eventualitäten gewappnet zu sein.

Mont Blanc du Tacul über den Teufelsgrat

Die Besteigung des Mont Blanc du Tacul über den Teufelsgrat ist ein echtes Abenteuer in hochalpiner Umgebung. Die klassische Kletterroute beeindruckt durch ihre wilde Schönheit und die spektakulären Felstürme, die aus der Ferne fast unüberwindbar erscheinen. Der Grat bietet eine einzigartige Herausforderung und ist ideal für erfahrene Bergsteiger mit starken Nerven geeignet.

Responsive Box

Unsere Empfehlung

Informiere dich immer ausführlich über spezielle Touren und schätze dein Können sowie deine Erfahrung realistisch ein.

Die Tour führt an eindrucksvollen Punkten wie dem Col du Diable und der Pointe Chaubert vorbei. Sie ist technisch anspruchsvoll und erfordert Erfahrung im alpinen Gelände. Eine gute Vorbereitung und die richtige Ausrüstung sind unerlässlich, da ein Abbruch oder Abstieg ohne Hilfe der Bergwacht schwierig bis unmöglich ist.

Cosmique Grat auf Aiguille du Midi

Der Cosmique Grat zur Aiguille du Midi ist eine spektakuläre Hochtour über Chamonix mit atemberaubenden Aussichten und beeindruckenden Kletterpassagen. Vom Refuge des Cosmiques aus führt die Route über herrlichen Granit, der oft mit Eis und Schnee bedeckt ist. Dank der Seilbahn kann die Tour in einem Tag bewältigt werden, was sie besonders attraktiv macht.

Die Tour ist landschaftlich reizvoll und technisch faszinierend. Die leichte Erreichbarkeit und die Möglichkeit, in kurzer Zeit von der Seilbahnstation in die hochalpine Umgebung zu gelangen, machen sie zu einer der beliebtesten Touren in der Region.

Überschreitung des Mont Blanc

Die Überschreitung des Mont Blanc auf dem italienischen Normalweg über den Papstweg ist ein echtes Abenteuer. Von Courmayeur aus führt der Aufstieg über das Rifugio Gonella auf den höchsten Gipfel der Alpen. Im Gegensatz zur französischen Seite gibt es hier keine Seilbahnen, die den Aufstieg erleichtern, was diese Route besonders authentisch und ruhig macht.

Responsive Box

Interessant zu wissen

Wie oft angenommen, ist der Mont Blanc gar nicht der höchste Berg Europas, sondern der Elbrus im Kaukasusgebirge.

Abseits der Menschenmassen bietet diese Tour beeindruckende Ausblicke und unberührte Natur. Nach dem Aufstieg erreicht man den Gipfel des Mont Blanc und genießt das atemberaubende Panorama. Der Abstieg nach Frankreich führt über das Refuge du Nid d’Aigle, was diese Route zu einer unvergesslichen und herausfordernden Hochtour macht.

Besteigung des Dent du Géant

Die Besteigung des Dent du Géant ist ein Highlight für ambitionierte Bergsteiger. Der „Zahn des Riesen“, wie der Name übersetzt bedeutet, erhebt sich markant in den französischen Alpen und bietet eine spannende Mischung aus Klettern und Hochalpinismus. Mit seiner ikonischen Form und den steilen Felstürmen ist der Dent du Géant ein unverwechselbares Ziel.

Vom Plateau des Col du Géant führt der Weg durch abwechslungsreiches Gelände zu den imposanten Burgenerplatten. Die Route ist anspruchsvoll, aber die atemberaubende Aussicht und die faszinierende alpine Landschaft belohnen für jede Anstrengung. Fixseile machen den Aufstieg durch die steilen Rinnen und Kletterpassagen sicherer, dennoch sind gute Kletterkünste und Ausdauer unerlässlich. Die Tour endet mit einem spektakulären Gipfelerlebnis und einem spannenden Abstieg zurück zur Turiner Hütte.

Hochtour zum Aiguille de Toule

Die Hochtour zum Aiguille de Toule ist eine perfekte Akklimatisationstour für weitere Hochtouren rund um Chamonix. Vom Rifugio Torino geht es über den Gletscher in Richtung Col de Flambeaux. Trotz der kurzen Distanz verlangt die Höhe bereits einiges an Ausdauer und Anpassung.

Responsive Box

Auch Interessant

Entdecke hier unsere besten Tipps für deine erste Hochtour.

Die Tour besticht durch ihre beeindruckenden Schneeflanken und die atemberaubende Aussicht von oben. Die Route führt über ein kleines Plateau, wo man Steigeisen und Pickel ablegen kann, bevor man den anspruchsvollen, oft brüchigen Weg zum Gipfel in Angriff nimmt. Der Abstieg erfolgt auf der gleichen Route.

Unterkunftsempfehlungen

Chamonix ist ein idealer Ausgangspunkt für Hochtouren und bietet eine Vielzahl von Unterkunftsmöglichkeiten. Besonders empfehlenswert sind Ferienhäuser und Ferienwohnungen, die neben viel Platz auch zusätzlichen Komfort wie Trockenräume für die Ausrüstung bieten. Hier kann man sich seine Zeit selbst einteilen und sich optimal auf die Touren vorbereiten.

Ein weiterer Vorteil von Ferienwohnungen ist die flexible Tagesgestaltung. Nach einem langen Tag in den Bergen ist es schön, in der eigenen Küche zu kochen und im gemütlichen Wohnzimmer zu entspannen. Viele Unterkünfte bieten zudem einen atemberaubenden Blick auf die umliegenden Gipfel, was das Erlebnis noch unvergesslicher macht.

Die Anreise nach Chamonix ist relativ einfach: Von Genf aus erreicht man die Stadt bequem per Zug oder Bus. Wer mit dem Auto anreist, findet an vielen Ferienorten ausreichend Parkmöglichkeiten. Gleichzeitig gibt es auch öffentliche Verkehrsmittel, mit denen man bekannte Ausgangspunkte erreichen kann.

Wanderkarten passend zur Region

Diese Filter steht aktuell nicht zur Verfügung.

Beliebte Artikel, die dich interessieren könnten:

Höchste Berge Europas: Eine Übersicht

Höchste Berge Europas: Eine Übersicht

Die erste Hochtour: Unsere Tipps

Die erste Hochtour: Unsere Tipps

Biwakieren 101: Das solltest du wissen!

Biwakieren 101: Das solltest du wissen!

Die verschiedenen Bergschuh Kategorien

Die verschiedenen Bergschuh Kategorien

Abonniere kostenlos den Newsletter der Berge

Abonniere kostenlos unseren Newsletter und erhalte Neuigkeiten aus den Bergen, erfahre als erster von Gewinnspielen und neuen Beiträgen rund um die Berge.