schwarzenberghuette

Die Schwarzenberghütte ist eine Alpenvereinshütte der Sektion Illertissen und liegt in den wunderschönen Allgäuer Alpen am Fuße der Daumengruppe. Die ganzjährig geöffnete Berghütte eignet sich besonders als Ausgangspunkt für Touren in der Region und stellt Wanderern und Bergsteigern insgesamt 59 Übernachtungsplätze zur Verfügung.

Südlich von Bad Hindelang, liegt die Alpenvereinshütte mitten im Naturschutzgebiet der Allgäuer Hochalpen und ist von der vielfältigen Allgäuflora umgeben. Die Zufahrtsstraße zur Schwarzenberghütte führt vom Giebelhaus aus durch den Wald bis nach oben und kann auch als Wanderweg genutzt werden.

Anreise

schwarzenberghuette

Adresse Schwarzenberghütte

87541 Bad Hindelang

Mit dem Auto

Wenn Sie mit dem Auto zur Schwarzenberghütte anreisen möchten, müssen Sie zunächst bis auf den Parkplatz am Ortsende von Hinterstein fahren. Dort können Sie Ihr Auto abstellen und entweder zu Fuß, oder mit dem Bus bis zum Giebelhaus weiterfahren, von dem aus dann der Zustieg zur Hütte beginnt.

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit der Bahn

Wenn Sie sich dazu entschieden haben, mit der Bahn anzureisen, müssen Sie zunächst bis nach Sonthofen zum Busbahnhof fahren. Dort können Sie aussteigen und mit einem weiteren Bus bis in’s wunderschöne Hinterstein fahren, wo Sie anschließend noch einmal umsteigen müssen. Mit dem Bus gelangen Sie dann zum Giebelhaus, von wo aus Sie zur Schwarzenberghütte aufsteigen können.

Mit dem Bus

Wenn Sie eine Anreise mit dem Bus bevorzugen, müssen Sie zunächst bis zum Busbahnhof in Sonthofen fahren. Dort können Sie umsteigen und anschließend mit einem weiteren Bus nach Hinterstein fahren, wo Sie noch einmal umsteigen müssen. Sobald Sie dies getan haben, erreichen Sie nach wenigen Minuten das Giebelhaus.

Zu Fuß

Der Zustieg zur Hütte startet am Giebelhaus, von wo aus man über den Normalweg in ca. einer Stunde zur Schwarzenberghütte aufsteigen kann. Der Sommerweg befindet sich ca. 1 km. vor dem Giebelhaus (Bushaltestelle an der Brücke) und führt von dort aus ebenfalls in ca. einer Stunde zur Schwarzenberghütte.

Über die Schwarzenberghütte

schwarzenberghuette

Die wunderschöne Schwarzenberghütte am Fuße der Daumengruppe stellt sowohl Lager, als auch Mehrbettzimmer zur Verfügung. Insgesamt 59 Übernachtungsplätze können in einer gemütlichen Hüttenatmosphäre von müden Wanderern und Bergsteigern genutzt werden.

Nach einem langen Tag am Berg, kann man es sich Abends bei Sonnenuntergang vor der Hütte gemütlich machen und von dort aus das wunderschöne Panorama genießen. Je nach Saison grasen auch noch die Kühe unterhalb der Hütte und erfüllen die weiten Täler der Allgäuer Alpen mit einem angenehmen Glockenläuten.

Durch die festgelegten Essenszeiten in der Hütte, hat man auch jeden Abend die Chance, neue Leute kennenzulernen, die meist auf dem Weg zum Nebelhorn sind. Auch für Kinder wird der Aufenthalt in der Schwarzenberghütte zu einem einmaligen Erlebnis, da sie vor der Hütte die Katze streicheln, das Pony anschauen oder im Sand spielen können.

Touren am Berg

schwarzenberghuette

Da die Schwarzenberghütte am Fuße der Daumengruppe liegt, sind besonders die Touren auf den großen (2.280m) und kleinen Daumen (2.197m) sehr zu empfehlen. Die Tour führt hinter der Hütte am Bach entlang über den Engeratsgundsee bis zum Gipfel, von dem aus man bei gutem Wetter sogar bis zum Alpenrand schauen kann.

Wenn Sie etwas mehr Zeit im Gepäck haben und lange Wanderungen bevorzugen, können Sie auch über den Engeratsgundsee bis zum Nebelhorn (2.224m) wandern. Dieses ist entweder über den beschilderten Wanderweg, oder den anspruchsvollen Hindelanger Klettersteig erreichbar.

Eine weitere, landschaftlich sehr zu empfehlende Tour führt von der Schwarzenberghütte aus über das Giebelhaus bis zum Gipfel des Hochvogel (2.592 m). Da diese Tour allerdings sehr lang ist, empfiehlt es sich, eine weitere Nacht im Prinz-Luitpold-Haus zu verbringen, um am nächsten Morgen mit voller Energie in den Tag starten zu können.

Good to know

Wenn Sie nach einer langen Tour in der Schwarzenberghütte ankommen, können Sie auf dem WC auch Duschen sowie warmes Wasser nutzen. In der Hütte selber gibt es kein WLAN und auch nur eine sehr schwache Internetverbindung. Außerdem können Sie nur in Bar zahlen.

Nehmen Sie Kontakt zur Hütte auf