HeimeliAm Fuße der Chüpfenflue steht die wunderschöne Heimeli Berghütte. Oberhalb des urtümlichen Walserdorfes Sapün befindet sie sich in völliger Abgeschiedenheit mitten in einer wunderschönen Bergwelt und ist der ideale Ausgangspunkt für Bergtouren. Neben einer super leckeren Küche kann man in dieser Berghütte auch in familiärer Atmosphäre übernachten. Sowohl im Winter, als auch im Sommer hat man viele verschiedene Tourenmöglichkeiten in der Umgebung, mit denen man die faszinierende Bergwelt erkunden kann.

Anreise

Heimeli Wandern

Adresse Berghaus Heimeli

Sapün-Restaurant Heimeli, 7057 Langwies, Schweiz

Mit dem Auto

Wenn Sie mit dem Auto zum Berghaus Heimeli anreisen möchten, müssen Sie zunächst über Chur bis nach Langwies fahren. Wenn Sie dort angekommen sind, müssen Sie noch ca. 300m weiter in Richtung Arosa fahren, wo Sie nach einiger Zeit auf der linken Seite einen großen Parkplatz finden. Dort können Sie parken und anschließend zu Fuß zum Berghaus Heimeli aufsteigen.

Personen, die nicht gut zu Fuß sind, können selbstverständlich bis zum Heimeli gefahren werden. Alle anderen werden darum gebeten, in Sapün oder Langwies zu parken. Im Winter gibt es keine Möglichkeit mehr, mit dem Auto zur Heimeli zu fahren. Wer möchte, kann zu einem Aufpreis mit dem Quad nach oben gefahren werden oder wandert über den Winterweg zur Heimeli.

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit der Bahn

Auch mit der Bahn können Sie über Chur bis nach Langwies fahren. Von dort aus muss man anschließend ca. 300m aus dem Dorf raus in Richtung Arosa wandern, wo sich auf der linken Seite ein großer Parkplatz befindet. Dieser ist Ausgangspunkt, von dem aus man anschließend bis zum Berghaus Heimeli aufsteigen kann.

Mit dem Bus

Wenn Sie sich dazu entschieden haben, mit dem Bus anzureisen, müssen Sie zu Beginn nach Chur fahren. Dort können Sie umsteigen und direkt weiter nach Langwies fahren, wo Sie hinter dem Dorf einen Parkplatz finden. Dieser befindet sich ca. 300m weiter in Richtung Arosa. Dort beginnt der Zustieg zur Hütte.

Zu Fuß

Der Zustieg zur Hütte beginnt am Parkplatz hinter Langwies. Dort können Sie über eine Fahrstraße durch den Wald, entlang eines Baches und durch das Walserdörfli Sapün in ca. 1:30 bis zum Berghaus Heimeli wandern. Im Winter führt der Weg entlang der Schlittelpiste in ebenfalls 1:30h nach oben. Hier muss man darauf achten, dass man am Rande der Piste geht, um keine anderen Wintersportler zu gefährden.

Über das Berghaus Heimeli

Heimeli HotpotDas Berghaus Heimeli bietet 4 Doppelzimmer, 2 Familienzimmer, 3 Lagerräume und die Alpensuite an. Während in den Lagerräumen die nötigsten Dinge wie Betten und Bettbezüge zur Verfügung stehen, kann man es sich in den Bergführer, Skilehrer oder Hirtenzimmern in einem der 4 Doppelzimmer gemütlich machen. Diese sind jeweils individuell eingerichtet und jeweils ihrem Namen passend dekoriert.

Nachdem vor über 100 Jahren eine Frau namens Agnes in’s Berghaus Heimeli einkehrte, blieb sie dort hängen und hat später mit ihrem damaligen Gastgeber Jakob Engel, den sie einige Jahre später wiederum heiratete, das alte Walserhaus in ein wunderschönes Gasthaus verwandelt. Mittlerweile freuen sich Wanderer und Bergsteiger im Heimeli einzukehren und dort zu übernachten.

Neben den wunderschönen Zimmern gibt es auch eine traumhafte Küche, in der viele Bündner Klassiker zugerichtet werden. Capuns, Pizzoccheri, Pizokel, Cordon-bleus und leckere Fondues machen hier jeden Wanderer glücklich. Selbstverständlich gibt es auch vegetarische, vegane und glutenfreie Gerichte, sodass für jeden etwas dabei ist.

Touren am Berg

Heimeli AktivitätenDurch die einmalige Lage, ist das Berghaus Heimeli sowohl im Sommer, als auch im Winter ein toller Ausgangspunkt für viele Touren. Es gibt viele Wanderungen, bei denen für jeden Geschmack etwas dabei ist. Auch das Mountainbiken und Gleitschirmfliegen wird in dieser Region immer beliebter. Wer nach einem langen Tag in den Bergen entspannen möchte, kann es sich anschließend im aufgeheizten Hotpot gemütlich machen.

Wenn der Winter eintrifft und der erste Schnee fällt, ergeben sich ganz neue Möglichkeiten für alle Bergfreunde. Vor allem Kinder kommen auf der 4,5 km langen Rodelbahn auf ihre Kosten. Auch Ski- und Schneeschuhtouren, Winterwandern, Eisstockschießen und Freeriden sind besonders beliebt. Ein weiteres Highlight ist das Eisklettern am Eisfall, welcher auf dem Weg ins Sapün liegt.




Good to know

Wer den Hotpot benutzen möchte, muss einen Aufpreis zahlen und mindestens 7:00h früher Bescheid geben, sodass er aufgeheizt werden kann. Kleine Gruppen können im ehemaligen Schweinestall, der mittlerweile zu einem Museum umgebaut wurde, ein leckeres Fondue oder den Schlummertrunk genießen.

Heimeli Zimmer

Nehmen Sie Kontakt zur Hütte auf