amberger huette

Die Amberger Hütte ist eine wunderschöne Alpenvereinshütte der Sektion Amberg des Deutschen Alpenvereins und befindet sich in den Stubaier Alpen. Oberhalb von Gries im Sulztal gelegen, ist sie nicht nur ein tolles Tagesziel, sondern bietet Wanderern und Bergsteigern auch einen einzigartigen Stützpunkt für weitere Touren in der Region.

Sowohl im Sommer, als auch im Winter hat man hier die Möglichkeit, eine Nacht zu verbringen, da in den kalten Wintermonaten ein Winterraum zur Verfügung gestellt wird. Außerdem kann man hier auf 2.135m eine Rast einlegen, etwas leckeres Essen und Trinken und die frische Bergluft auf der Sonnenterrasse genießen.

Anreise

amberger huette anreise

Adresse Amberger Hütte

Gries 17, 6444 Längenfeld, Ötztal – Tirol

Mit dem Auto

Wenn Sie mit dem Auto zur Amberger Hütte anreisen möchten, müssen Sie zunächst in den Talort Gries im Sulztal fahren, wo Sie Ihr Auto auf dem kostenfreien Parkplatz abstellen können. Anschließend führt Sie ein breiter Fahrweg in 1:30h bis 2:00h durch die wunderschöne Bergwelt des Ötztals direkt bis zur Hütte.

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit der Bahn

Wenn Sie sich dazu entschieden haben, mit der Bahn anzureisen, müssen Sie zunächst bis zum Ötztaler Bahnhof fahren. Dort können Sie dann aussteigen und anschließend mit einem weiteren Bus bis nach Gries im Sulztal fahren, wo der Zustieg zur Hütte beginnt. Diese erreichen Sie von dort aus bequem in 1:30h bis 2:00h.

Mit dem Bus

Auch die Reise mit dem Bus gestaltet sich als sehr angenehm. Fahren Sie dafür bis nach Gries im Sulztal. Anschließend können Sie dort aussteigen und die sehr bequeme Wanderung zur Hütte starten. Diese führt Sie vorbei an wunderschönen Aussichtspunkten in 1:30h bis 2:30h direkt zur Amberger Hütte.

Zu Fuß

Der Zustieg zur Amberger Hütte beginnt in Gries im Sulztal, wo Sie vom kostenfreien Parkplatz aus über einen relativ breiten Fahrweg auf direktem Wege die Hütte erreichen. Für die ziemlich leichte Wanderung sollten Sie mit einer Gehzeit von 1:30h bis 2:00h rechnen.

Über die Amberger Hütte

Nachdem die Alpenvereinshütte im Jahre 1888 erbaut wurde, erfolgten in den darauffolgenden Jahren einige Umbauten. Denn durch die große Bekanntheit der Stubaier Alpen, wurde auch die Amberger Hütte von immer mehr Wanderern, Bergsteigern und Mountainbikern besucht und genutzt.

So entschied man sich dazu, die Hütte in den Jahren 1936, 1974 und 1999 zu vergrößern und zu erweitern. Mittlerweile bietet die Amberger Hütte neben Matratzenlagern für bis zu 14 Personen, auch Familienzimmer für bis zu 6 Personen sowie Zweibettzimmer. Insgesamt hat die Hütte Platz für 10 Betten und 61 Lager.

Zusätzlich gibt es auch noch für die kalten Wintermonate, in denen die Hütte geschlossen ist, einen Winterraum, in dem insgesamt 14 Lager zur Verfügung gestellt werden.

Touren am Berg

amberger huette stubaier alpen

Im Herzen der Stubaier Alpen gelegen, ist die Region rund um die Amberger Hütte das Wander- und Mountainbike Paradies schlechthin. Sogar mit Kinderwagen hat man die Möglichkeit, bis auf 2.135m bis zur Hütte zu wandern, von wo aus man dann anschließend entweder die Sonne genießen, oder weitere Touren in der atemberaubenden Bergkulisse unternehmen kann.

Denn von majestätischen Gletschern, hohen Felsen und unzähligen Berggipfeln umgeben, hat man dort eine große Auswahl an verschiedenen Tourenmglichkeiten. Die beliebtesten Bergtouren von der Amberger Hütte aus sind die auf den Sulzkogel (2.796m), Wilde Leck (3.359m), Kuhscheibe (3.188m), Schrankogel (3.497m), Hinterer Daunkopf (3.225m) und die Tour auf den Windacher Daunkogel (3.348m).

Außerdem hat man im Winter die Möglichkeit, traumhafte Skitouren auf den Tonigenkogel (3.013m), das Längentaler Joch (2.991m), das Atterkarjöchle (2.970m) und auf die Murkarspitz (3.148m) zu unternehmen. Mit dem nahegelegenen Sulztalferner sowie dem Schwarzenbergferner, bieten sich zusätzlich auch noch einzigartige Gletschertouren an.

Good To Know

Auf Wunsch können Sie in der Amberger Hütte auch Halbpension buchen, bei der Sie dann neben einem leckeren Frühstücksbuffet auch noch einen Liter Marschtee, ein Lunchpaket für die nächste Bergtour und ein 3-gängiges Abendmenü erhalten. Dieses kann je nach Bedürfnissen auch Vegetarisch sein. Außerdem gibt es in der Hütte noch 2 Münzduschen, Mobilfunknetz, WLAN gegen Gebühr, eine Kletterwand und eine Skiwerkstatt mit Wachsgelegenheit für den Winter. Bezahlt werden kann allerdings nur in Bar.

amberger huette