bullelejochhuette

Inmitten des wunderschönen Naturparks Drei Zinnen befindet sich auf einer Höhe von 2.528m die Büllelejochhütte. Damit ist sie nicht nur die kleinste, sondern auch die höchste Schutzhütte in den gesamten Sextener Dolomiten.

Dank ihrer wunderbaren Lage am Fuße der Oberbachernspitze zwischen dem Zwölfer- und Einserkofel, eignet sich die Hütte besonders für eine kleine Zwischenrast oder als Übernachtungsmöglichkeit bei Mehrtagestouren.

Denn, hier kann man nicht nur die wahrscheinlich schönsten Sonnenuntergänge der Region genießen, sondern auch eine kulinarische Reise in die regionale und hausgemachte Küche erleben.

Anreise

anreise zur bullelejochhuette mit blick auf den zwoelferkofel

Adresse Büllelejochhütte

Büllelejochhütte, 1, 39030 Sexten BZ, Italien

Mit dem Auto

Auronzohütte: Um die Büllelejochhütte erreichen zu können, muss man zunächst bis zur Auronzo Hütte fahren, wo man das Auto auf dem Parkplatz oberhalb von Misurina abstellen kann. Von dort aus kann man dann über verschiedene Wanderwege bis zur Hütte aufsteigen.

Fischlaintal: Eine andere Möglichkeit ist, dass man im Fischleintal bis zum Parkplatz fährt, dort sein Auto abstellt und über den etwas längeren Weg bis zur Hütte aufsteigt.

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit der Bahn

Wenn Sie mit der Bahn bis zur Büllelejochhütte anreisen möchten, müssen Sie zunächst mit den Schnellzügen zum internationalen Bahnhof Franzensfeste-Fortezza fahren und dort auf die Pustertallinie umsteigen. Mit dieser erreichen Sie nach einiger Zeit Innichen, von wo aus man dann mit einem Anschlussbus bis zur Auronzo Hütte fahren kann. Diese ist der Ausgangspunkt für den Zustieg zur Büllelejochhütte.

Mit dem Bus

Da die nahegelegene Auronzo Hütte direkt mit dem Bus erreicht werden kann, eignet sich auch dieses Verkehrsmittel für die Anreise zur Büllelejochhütte. Fahren Sie dafür zunächst bis nach Innichen, Sexten, Misurina, Toblach oder Cortina, von wo aus Anschlusbüsse bis zur Auronzo Hütte, dem Ausgangspunkt fahren.

Zu Fuß

Der Zustieg zur Büllelejochhütte kann über zahlreiche Wege erfolgen. Die beliebtesten starten bei der Auronzo Hütte oder in Sexten im Fischlaintal. Wenn Sie von der Auronzo Hütte aus aufsteigen möchten, können Sie dies entweder über die Lavaredohütte in 3:00h oder die Dreizinnenhütte in 3:00h tun. Beide Wege bieten wunderschöne Blicke über die nahegelegene Bergwelt und spannende Aufstiegsmöglichkeiten.

Der Zustieg von Sexten aus startet auf dem Parkplatz im Fischlaintal. Dabei kann man entweder über die Zsigmondyhütte in 4:00h oder die Dreizinnenhütte in 4:30h zur Büllelejochhütte aufsteigen. Auch hier sind wieder beide Wege ein wunderschönes Erlebnis, während die Wanderung über die Zsigmondyhütte dank ihrer schattigen Lage für besonders heiße Tage geeignet ist.

Weitere Aufstiegsmöglichkeiten gibt es von Toblach, vom Innerfeldtal, von Val Marzon oder über den Paternkofel Klettersteig.

Über die Büllelejochhütte

buellelejochhuette sextener dolomiten

Verantwortlich für den Bau der Büllelejochhütte war Max Innerkofler. Als Enkel des bekannten Bergführers Sepp Innerkofler, war auch er von den Bergen fasziniert und lies im Jahre 1965 die höchste Schutzhütte der Sextener Dolomiten errichten. Einigen Angaben zufolge soll die Errichtung jedoch schon 1963 erfolgt sein.

Auch heute findet man im Gebiet rund um die Büllelejochhütte einige Spuren des Ersten Weltkrieges. Dazu gehören unter anderem Unterstände sowie Weganlagen der italienisch-österreichischen Dolomitenfront von 1915-1918.

Dies liegt daran, dass sich nur unweit vom Standort der heutigen Berghütte, zur Zeit des Ersten Weltkrieges, italienische Gebirgstruppen, sogenannte Alpini befanden. Diese transportierten Geschütze und Kriegsmaterial über Seilbahnen sowie den Weg Nr.104, der heute auch als Zustieg zur Hütte genutzt wird, bis nach oben.

Heutzutage wird die Büllelejochhüte gerne als Zwischenstopp oder Unterkunftsmöglichkeit genutzt. Dafür steht ein Gemeinschaftsschlafraum mit 15 Schlafplätzen zur Verfügung.

Touren am Berg

buellelejochhuette wandern

Dank ihrer wunderbaren Lage, hat die Büllelejochhütte einige traumhaft schöne Wanderungen zu bieten. Doch nicht nur als Wanderer, sondern auch als Kletterer und Bergsteiger kommt man hier voll auf seine Kosten. Denn neben Wanderungen gibt es unweit der Hütte auch wunderschöne Klettersteige und lange Alpinklettertouren.

Wandern

Da sich die Büllelejochhütte direkt am Fuße der Oberbachernspitze (2.677m) befindet, wird diese gerne von Wanderern bestiegen. Doch auch die Schusterplatte (2.957m), die Hochbrunnerschneide (3.046m), die Kanzel (2.531m), der Monte Cengia (2.559m), der Sandebühel (2.607m) und die Umrundung der Drei Zinnen sind beliebte Tageswanderungen.

Klettern

Wer lieber in den Wänden der Berge unterwegs ist, kann auch dies von der Büllelejochhütte aus tun. Dabei kann man entweder über Klettersteige oder klassische Kletterrouten bis zu den Gipfeln aufsteigen. Besonders gerne werden hierbei der Paternkofel (2.744m), der Severino Casara, der Alpinisteig, die Toblinger Knoten (2.617m), der Cengia Gabriella und der Aldo Roghel begangen.

Good To Know

Da die Büllelejochhütte privat bewirtschaftet wird und nicht zum Alpenverein gehört, gibt es hier auch keinen AV-Nachlass. Außerdem gibt es kein WLAN und eine Reservierung sowie ein Hüttenschlafsack sind Pflicht.