Knorrhütte

©Thomas Gesell

Die Knorrhütte an der Zugspitze bietet Wanderern, Bergsteigern, Skitourengehern und allen anderen die Möglichkeit an eine Rast einzulegen, etwas Gutes zu Essen und zu trinken und gegebenenfalls die Besteigung der Zugspitze mit einer Nacht in der Hütte zu verkürzen.

Anreise

KnorrhütteMit dem Auto

Wenn Sie mit dem Auto anreisen möchten, fahren Sie über die A95 bis zum Autobahnende. Fahren Sie dann auf der B2 weiter nach Oberammergau, von wo aus Sie dann auf der B 11 über Kochel, Walchensee, Wallgau und Krün weiter bis zur österreichische Bundesstraße 187 und B 23 fahren können, wo Sie dann von Ehrwald über Griesen bis zum großen Parkplatz am Olympia-Skistadion in Partenkirchen fahren müssen. Dort beginnt Ihr Aufstieg!

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit der Bahn

Wer mit der Bahn anreisen möchte, kann zunächst entweder nach Garmisch Partenkirchen oder nach Ehrwald/Tirol fahren.
In Garmisch Partenkirchen können Sie dann am Bahnhof weiter mit der Buslinieinie 1 oder 2 bis zum Olympia-Skistadion fahren!

Mit dem Bus

Wenn Sie mit dem Bus anreisen möchten, können Sie auch direkt nach Garmisch Partenkirchen zum Bahnhof fahren. Dort müssen Sie dann umsteigen und mit der Buslinie 1 oder 2 weiter bis zum Olypia-Skistadion fahren, von wo aus Ihre Tour zur Knorrhütte startet.

Zu Fuß

Zunächst müssen Sie auf dem AV-Weg Nr. 801 zur Reintalangerhütte wandern. Diese Strecke ist relativ einfach begehbar. Hinter der Reintalangerhütte müssen Sie ein weiteres Stück zur Knorrhütte aufsteigen. Auf diesem Stück ist Trittsicherheit erforderlich.

Über die Knorrhütte

Knorrhütte BergwachtNachdem die Knorrhütte 1869 erbaut wurde, gab es in der Hütte drei Übernachtungsplätze. Durch die immer größer werdende Nachfrage am höchsten Berg Deutschlands, wurde die Knorrhütte bereits 1873 umgebaut, sodass ein dutzend Personen Platz zum Schlafen hatten!

Nach weiteren Umbauarbeiten, die an der Knorrhütte erfolgten, sah die Hütte bereits 1929 so aus, wie wir sie heute kennen! Da die Hütte förmlich in der Wand hängt, rutschten Lawinen und herunterfallende Steine einfach über sie hinweg. Dieser Platz hatte die Knorrhütte schon vor so einigen zerstörerischen Katastrophen bewahrt!

Wie sich später herausstellte, wurde die Knorrhütte durch die Lawinen doch mehr beschädigt als zunächst gedacht war. Dadurch zogen sich die Sanierungsarbeiten in den 1970er Jahren weiter in die Länge.

Touren am Berg

Knorrhütte wandernDa die Knorrhütte auf der Zugspitze (2962 m) steht, ist vor allem diese ein oft bestiegender Berg von der Knorrhütte aus. Von der Hütte aus können Sie in ca. 3 Stunden über das Zugspitzplatt zum Gipfel der Zugspitze aufsteigen. Diese Tour kann vor allem bei schlechter Witterung schwierig werden!

Der Hochwanner (2744 m) ist ein weiteres Ziel mancher Bergsteiger und Wanderer, die in der Knorrhütte Rast machen! Von der Hütte aus können Sie in ca. 5 Stunden über den „Plattsteig“ ins Gatterl bis zum Hochwanner aufsteigen. Bei der Tour sind vor allem Vorausgehende Bergsteiger Gefahren, da sie Steinschläge auslösen können!

Kletterfreaks können über den Brunntalgrat-Steig zur Inneren Höllentalspitze und zum Jubiläumsgrat gehen. Von der Knorrhütte aus müssen Sie durch Geröll und Felsen in ca. 6,5–7 Stunden zur Höllentalspitze aufsteigen. Dadurch haben Sie gleichzeitig den Jubiläumsgrat erreicht, auf dem Sie in weiteren 4,5–5 Stunden bis zum Gipfel der Zugspitze klettern können. Auf dem Gipfel der Zugspitze angekommen können Sie eine weitere Nacht im Münchner Haus einlegen, bevor Sie wieder absteigen!

Für diese Tour sind absolute Trittsicherheit, Schwindelfreiheit und das Klettern im II Schwierigkeitsgrad ohne Seil nötig.

Öffnungszeiten

Die Knorrhütte ist im Winter geschlossen. Im Sommer ist sie fast täglich geöffnet. Informieren Sie sich über aktuelle Öffnungszeiten bitte auf der Homepage der Knorrhütte.

Good to know

In der Knorrhütte gibt es insgesamt 112 Schlafplätze. 84 davon sind im Matratzenlager und 28 Plätze sind in Zimmerlagern verteilt! Außerdem gibt es in der Knorrhütte einen Waschraum mit Duschen und WC’s, einen Trockenraum und einen Winterraum, der 4 Lagern ausgestattet ist!

Tipps

Nehmen Sie immer Bargeld mit, da EC-Karten-Zahlung in der Knorrhütte nicht möglich ist!

Diese Seiten könnten Sie interessieren

So kannst du auch einen Berg oder eine Hütte auf Faszination Berge vorstellen!

1. Suche dir einen Berg oder eine Hütte die dich interessiert aus.

2. Gucke nach, ob dein Wunsch Berg oder deine Wunsch Hütte schon vorgestellt wurde.

3. Nein?! Super! Dann schreibe den Beitrag nach der Form, die du bei jedem Beitrag erkennen kannst! (Anreise, Geschichte, Allgemeines, Routen)

4. Schicke uns den Beitrag per E-Mail. Wir benachrichtigen dich und sagen dir, wann der Beitrag veröffentlicht wird. Nach Wunsch wird dein Social Media im Beitrag verlinkt!