AdamekhütteDie Adamekhütte liegt auf 2.196m und ist eine einzigartig schöne Berghütte unterhalb des Dachsteingletschers. Durch ihre besondere Lage ist sie ein sehr beliebtes Ziel für Bergsteiger, Wanderer und Kletterer, die am Dachstein unterwegs sind. Einst umschlossen vom Gletscher, erreicht man heutzutage dessen Gletscherzunge in 20 Minuten.

Anreise

Adamekhütte anreiseAdresse Adamekhütte

306, 4824 Gosau

Mit dem Auto

Wenn Sie mit dem Auto zur Adamekhütte anreisen möchten, können Sie aus Richtung Salzburg über die A10 bis nach Golling fahren. Dort weiter über die B166 über den Pass Gschütt nach Gosau, wo Sie dann auf der Kreuzung nach rechts Richtung Gosausee abfahren können.

Wenn Sie dort angekommen sind, können Sie Ihr Auto auf dem großen Parkplatz kurz vor der Gosaukammbahn abstellen und vom vorderen Gosausee aus in etwa 2:30h über den Gosauer Reitweg“ bis zur Hütte aufsteigen. Der Weg hat eine durchschnittliche Steigung von 10% und ist 14 km lang.

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit der Bahn

Wenn Sie sich dazu entschieden haben mit der Bahn zum wunderschönen Dachstein anreisen zu möchten, können Sie zu Beginn von Ihrem nächst größeren Bahnhof aus bis zum Bahnhof in Bad Ischl fahren. Dort können Sie aussteigen und mit einem Bus oder dem Taxi ins Gosau-Hintertal fahren.

Das Gosau-Hintertal erreichen Sie zum Beispiel mit der Buslinie 542-2. Wenn Sie dort angekommen sind, führt der Wanderweg vom vorderen Gosausee in ca. 1250 Höhenmetern und 14 km Länge in 2:30h bis zur Adamekhütte.

Mit dem Bus

Auch mit dem Bus können Sie ganz bequem zur Adamekhütte am Dachsteingletscher anreisen. Dazu können Sie ganz bequem bis nach Bad Ischl fahren, von wo aus die Buslinie 542-2 zum Gosau-Hintertal fährt. Dort befindet sich auch schon der vordere Gosausee, welcher der Startpunkt Ihrer Tour zur Hütte ist.

Zu Fuß

Der Aufstieg zur Hütte beginnt beim vorderen Gosausee und bewältigt etwa 1250 Höhenmeter und 14 km in 2:30h – 4:00h. Auf dem Gosauer Reitweg“ steigen Sie zunächst bis zum hinteren Gosausee (910 m) auf. Von dort aus führt anschließend ein breiter Fahrweg bis kurz vor die Hintere Seealm, welche auch bewirtschaftet ist.




Ab diesem Punkt an ist der Weg zur Adamekhütte gut von der ÖAV- Sektion Austria bezeichnet und beschildert worden. Ein frühes Aufsteigen am Morgen ist sehr empfehlenswert, da man ansonsten in der prallen Mittagssonne aufsteigen muss.

Über die Adamekhütte

AdamekhütteNachdem die Erschließung der Dachsteinregion und die damit immer größer werdenden Touristenströme langsam Überhand nahmen, wurde im Jahre 1904 die Planung der Adamekhütte durch die Sektion Austria des ÖAV eingeleitet. Um die Hütte  auch Wanderern zugänglich machen zu können, besorgte man sich damals einen italienischen Handwerker, welcher den Weg zur Hütte innerhalb von 2 Jahren errichtete.

Dabei achtete er darauf, dass dieser im Durchschnitt eine Steigung von 10% hat und mit kunstvollen Steinmauern auch für weitere Touristen attraktiv gemacht wurde. Während dem Errichten des Weges, lebte der italienische Handwerker mit seiner Familie in kleinen selbstgebauten Steinhütten, welche zum Teil auch noch heute erkennbar sind.

Nachdem der Weg nach 2 Jahren endlich fertig war, wurde der Bau der Adamekhütte im Jahre 1906 eingeleitet. Durch die unmittelbare Lage am Gletscher und die damit sehr wechselnden Wetterumschwünge war dieses Projekt keinesfalls ein leichtes Unterfangen. Dafür sorgt es jedoch auch heute noch für Freude unter Bergsteigern und Kletterern.

Touren am Berg

Touren von der Adamekhuette ausDurch die hochalpine Lage der Adamekhütte, kann man von dieser aus sowohl Hochtouren, als auch Wanderung und Klettertouren im Dachsteingebirge unternehmen. Vor allem durch den sehr griffigen Dachsteinkalk in diesem Gebirge werden immer mehr Kletterer zur Adamekhütte angezogen.

Unzählige schöne Kletterrouten vom I. bis zum X. Grad sind Bestandteil der Dachsteinregion rund um die Adamekhütte. Während Sie Ihren nächsten Boulder versuchen, eine kurze Sportklettertour unternehmen oder in den Mehrseillängen einer Riesenwand hängen können Sie die wunderschöne Landschaft des Dachsteins genießen.

Wenn die schwindelerregend hohen Felsen nichts für Sie sind, können Sie die Region rund um die Hütte auch auf einem der vielen Wanderwege erkunden. Dabei gibt es tolle Wanderwege durch zerklüftete Felsen oder Touren auf dem Dachsteingletscher. Die beliebteste Hochtour von der Adamekhütte aus ist die über den Westgrat auf den Dachstein. Dabei erklimmen Sie den höchsten Gipfel des Dachsteinmassives.

Good to Know

Wenn Sie einen Ausrüstungsgegenstand zu Hause vergessen haben, können Sie sich diesen auf der Adamekhütte ausleihen. Dazu gehören Kletterseil, Gletscher oder Übungsseil, Steigeisen, Kletterschuhe, Anseilgurt, Pickel, Schneeschuhe und ein Klettersteigset.

Zusätzlich kann nach Absprache auch noch weitere Kletterausrüstung ausgeliehen werden.




Adamekhütte Zimmer

Nehmen Sie Kontakt zur Hütte auf