4.208m

Grandes Jorasses

Die Grandes Jorasses sind ein Berg mit insgesamt 6 Gipfeln und gehören zu den berühmtesten Bergen, die man über die Nordwand besteigen kann. Dabei ist die Pointe Walker mit 4208 m der Hauptgipfel. Weitere Gipfel sind die Pointe Hélène (4045 m), die Pointe Marguerite (4065 m), die Pointe Whymper (4184 m) und die Pointe Young (3996 m)!

Anreise zur Grand Jorasses

Grandes JorassesMit dem Auto

Der Ausgangspunkt für die Tour ist das Rifugio Grandes Jorasses, welches Sie von Entrèves aus erreichen können. Fahren Sie dazu nach Entrèves, wo Sie Ihr Auto abstellen können und die Tour auf die Grand Jorasses starten können!

Mit der Bahn

Wenn Sie mit der Bahn anreisen möchten, können Sie zunächst bis ins Aostatal fahren, von wo aus Sie dann mit einem Bus weiter nach Entrèves fahren müssen. Dort können Sie die Tour starten und die ersten Meter zur Rifugio Grandes Jorasses aufsteigen!

Mit dem Bus

Wenn Sie mit dem Bus zur Grand Jorasses anreisen möchten, müssen Sie zunächst ins Aostatal fahren. Dort müssen Sie umsteigen und mit einem weiteren Bus bis nach Entrèves fahren, von wo aus Sie die Tour starten können!

Geschichte

Grandes Jorasses Berg

  • 24. Juni 1865

     

    Eine Gruppe mit Edward Whymper, Michel Croz, Christian Almer und Franz Biner bestiegen als erste Menschen den Pointe Whymper, der nach Edward Whymper benannt wurde!

  • 1868

    Die Erstbesteigung des Hauptgipfels der Grand Jorasses wurde erstmals durch Horace Walker, Melchior Anderegg, J. Jaun und J. Grange über die Südflanke aus durchgeführt!

     

    1868

  • 1935

     

    Martin Meier und Rudolf Peters durchstiegen als erste Menschen die gefürchtete Nordwand der Grand Jorasses!

Diese Routen gibt es

Grandes JorassesÜber den Normalweg

Von Planpincieux aus müssen Sie zunächst bis zur Rifugio Boccalatte aufsteigen. Dort können Sie gegebenenfalls eine Nacht Ruhe einlegen. Am nächsten Tag müssen Sie von der Hütte aus über die ersten Fixseile bis zum höchsten Punkt des Felsblockes an dem die Hütte steht aufsteigen!

Oben angekommen, müssen Sie über loses Geröll den Steinmännchen, die den Weg markieren bis zum Gletscherhang folgen. Den Gletscher müssen Sie dann bis zur „Rocher du Reposoir“ queren, über den Sie im III Schwierigkeitsgrad bis zu einer Gedenkplatte klettern können.

Von dort aus müssen Sie über einen Gratrücken bis zur Whymperrippe aufsteigen, welche Sie über eine Verschneidung bis zum Gletscherbecken bezwingen können. Durch das Gletscherbecken müssen Sie nun die letzten Höhenmeter über einen Firngrat bis zum Gipfel aufsteigen.

Durch die Nordwand

Die knapp 1000 m hohe Nordwand der Grand Jorasses wird von vielen Bergsteigern sowohl gefeiert, als auch gefürchtet. Über den Leschauxgletscher erreicht man den Einstieg zur Nordwand, der jedoch nur von extrem erfahrenen Alpinisten begangen wird!

Diese Seiten könnten Sie interessieren