Prinz Luitpold Haus

Prinz Luitpold Haus

Das Prinz Luitpold Haus in den Allgäuer Alpen bietet Wanderern die Möglichkeit, bei einer ihrer Touren eine Übernachtung einzulegen.  Es wurde 1880 erbaut und ist somit die älteste Schutzhütte der Allgäuer Alpen. Wie der Name schon sagt wurde die Hütte nach Prinz Luitpold benannt!

Das Prinz Luitpold Haus liegt am Fuße des Hochvogels. Dies ist auch die bekannteste Route von der Hütte aus. Im Winter bietet die Hütte Skitourengehern die Möglichkeit im Winterraum zu übernachten, um am nächsten Tag die Schönheit der Allgäuer Alpen zu erkunden.

Anreise

Prinz Luitpold Haus

Geparkt werden kann in Hinterstein. Wer mit dem Zug anreist, der kann in Sonthofen aussteigen und mit dem Bus nach Bad Hindelang bzw. Hinterstein fahren. Das Auto kann in Hinterstein am Ortsende auf dem Parkplatz  „Auf der Höh“ abgestellt werden. Wichtig: Der Parkplatz ist Gebührenpflichtig

Parkplatz „Auf der Höh“

Rauhornweg 11, 87541 Bad Hindelang

Von der Bushaltestelle in Hinterstein kann man mit dem Bus zum Giebelhaus fahren. Gegeenfalls kann diese Strecke auch mit dem Fahrrad zurückgelegt werden.

Ab dem Giebelhaus ist der Weg zum Prinz Luitpold Haus beschildert. Von der Bushaltestelle am Giebelhaus braucht man ca. 2 bis 3 Stunden zum Prinz Luitpold Haus. Der Weg geht zuerst auf Asphalt lang. Später kann man links abbiegen und geht dann zwischen Bächen, Wasserfällen und Latschen den restlichen Weg bis zum Prinz Luitpold Haus lang.

Über das Prinz Luitpold Haus

Prinz Luitpoldhaus

Mit der Zeit hat sich vieles an der Hütte geändert. Sie wurde neu renoviert und erweiter. Seit 1940 gibt es eine neumodische Abwasser Reinigungsanlage. Es gibt 260 Lagerplätze und 2 Betten, die in der Hütte untergebracht sind.

Auch für die Sportler im Winter wird ein Winterraum zur Verfügung gestellt, der insgesamt 16 Übernachtungsplätze bietet.

Nach einer langen Wanderung kann man sich gemütlich an den kleinen See etwas unterhalb der Hütte setzen und die steilen Felswände der Allgäuer Alpen beobachten. Abend gibt es immer etwas regionales in gemütlicher atmosphäre zum Essen.

Touren am Berg

Prinz Luitpoldhaus

Das Prinz Luitpold Haus ist vor allem ein guter Ausgangspunkt für die Hochvogel ( 2.592 m) Besteigung. Sie bietet aber auch ein guten Platz an um den Glasfelderkopf (2.270 m), den Wiedemer Kopf (2.166 m), den Schneck (2.268 m) und die Fuchskarspitze (2.314 m) zu besteigen!

Good to know

Auf der Hütte gibt es kein Wifi und der Handyempfang ist schlecht. Hunde dürfen in der Hütte nicht übernachten!

Tipps

Etwas weiter von der Hütte entfernt gibt es sogar LTE. EC- und Kreditkarten können auf Wunsch benutzt werden.

Diese Hütten könnten Sie noch interessieren

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.