Hoher Ifen
Jenner
Hochvogel Normalweg
Knorrhütte
nebelhorn gipfelkreuz
höfats
Grünstein Gipfel
kleiner Daumen
Muenchner Haus

Muenchner HausDas Münchner Haus steht fast auf dem Gipfel der Zugspitze. Auf einem der höchsten Punkte Deutschlands kann man von dort aus weit über die Alpen schauen und dabei etwas gutes Essen oder Trinken.

Anreise

Münchner haus anreiseDa das Münchner Haus auf der Zugspitze liegt, gibt es sehr viele Möglichkeiten anzureisen.

Mit dem Auto

Wer mit dem Auto anreisen möchte, kann unten im Tal auf dem DB BahnPark Parkplatz parken. Von dort aus können Sie sich entscheiden, ob Sie zu Fuß oder mit der Seilbahn auf die Zugspitze kommen möchten. Wenn Sie sich dazu entscheiden zu Fuß zu gehen, können Sie sich zwischen vier verschiedenen Routen entscheiden.

Es gibt die Route über den Jubiläumsgrat, durch das Höllental, durch das Reintal und über den Stopselzieher Klettersteig. Die Routen werden hier genau beschrieben!

Öffentliche Verkehrsmittel

Bahn

Wenn Sie mit der Bahn anreisen möchten, empfiehlt es sich zuerst eine Zugverbindung nach Garmisch Partenkirchen zu nehmen. Vom Bahnhof in Garmisch Partenkirchen aus können Sie entweder mit einem weiteren Zug nach Ehrwald fahren oder mit der Zugspitz – Zahnradbahn nach Grainau weiterfahren.

Auch hier können Sie sich dann entscheiden, ob Sie entweder zu Fuß über eine der vier Routen oder mit der Seilbahn auf die Zugspitze fahren möchten!

Bus

Wenn Sie mit dem Bus anreisen, empfiehlt es sich direkt nach Garmisch Partenkirchen oder nach Ehrwald zu fahren. Wenn Sie von Garmisch Partenkirchen weiter nach Grainau fahren möchten, können Sie dafür einen der Eibsee Busse benutzen.

Zu Fuß

Wenn Sie lieber einen sportlichen Tag haben möchten, können Sie über eine der vier Routen auf die Zugspitze bis zum Münchner Haus aufsteigen.

Über das Münchner Haus

Münchner haus geschichteDas Münchner Haus bietet Wanderern, Bergsteigern, Skitourengehern und jedem anderen auch die Möglichkeit an eine oder mehrere Nächte in den Matratzenlagern zu verbringen. Es gibt 3 Matratzenlager mit insgesamt 36 Schlafplätzen!

Schon 1897 gab es das Münchner Haus. Zu dieser Zeit gab es den berühmten Turm, den Sie so gut wie auf jedem Bild sehen können noch nicht! Zu Beginn stand das Haus ziemlich alleine auf der Zugspitze.

Nachdem die Nachfrage für den höchsten Berg immer größer wurde und es schließlich Seilbahnen gab, entschloss man sich dazu auch andere Gebäude auf den Zugspitzgipfel zu bauen. Das Münchner Haus wurde dabei zu einer Hütte, in der man mittlerweile schlafen kann umgebaut!

Touren am Berg

Münchner HausDa das Münchner Haus auf dem Gipfel der Zugspitze steht, kann man von dort aus nicht mehr weit aufsteigen. Es ist eher ein Stützpunkt für viele Touren, die woanders beginnen.

So ist das Münchner Haus zum Beispiel ein Stützpunkt der 3-tägigen „Zugspitztour“. Bei dieser Tour startet man bei dem Skistadion in Garmisch Partenkirchen, geht dann weiter über die Reintalangerhütte zur Knorrhütte und von der Knorrhütte über den Zugspitzgipfel zurück nach Ehrwald!

Es kann jedoch auch eine der 4 Routen auf die Zugspitze genommen werden, bei denen man dann einfach nur für das tolle Erlebnis im Münchner Haus auf dem höchsten Berg Deutschlands schläft. Dort kann man dann am Abend bei Sonnenuntergang die Berge bestaunen, die im roten Licht der Sonne leuchten!

Öffnungszeiten

Das Münchner Haus ist immer Saisonal geöffnet. 2019 beginnt die Hüttensaison am 2. Juni!

Good to know

Im Münchner Haus gibt es einen Waschraum mit 2 Duschen, die Ihnen zur Verfügung gestellt werden!

Tipps

Wie es aktuell bei der Zugspitze aussieht, können Sie auf der aktuellen Zugspitz Webcam sehen.

Diese Seiten könnten Sie interessieren