Türle

Kleiner Daumen Besteigung (2.197 m)

Powder

Der Powder ist da !

5. Dezember 2018 Comments (0) Allgemein, Asien, Blog

Das sind die höchsten Berge der Welt!

Der Himalaya! Ein Ort für Abenteurer, Wanderer und Trekker!

Für viele Menschen ist es ein Traum, auf einem der höchsten Berge der Welt zu stehen. Doch nicht jedem gelingt dies, da jeder einzelne der Berge eine große Herausforderung darstellt!

Um einmal auf einem 8000er stehen zu können reisen viele Menschen in den Himalaya, um dort ihre Herausforderung des Lebens zu finden.

1. Mount Everest

Mount Everest

Der Mount Everest ist der höchste Berg der Welt!

Der höchste Berg der Welt ist der Mount Everest. Er ist 8.848 Meter hoch, zählt zu den gefährlichsten Bergen der Welt und zu den Seven Summits. Den jeweils höchsten Berge der Kontinente.

Fast 400 Menschen versuchen jedes Jahr, den Gipfel des Mount Everest zu besteigen.

Durch diese Menschenmassen gibt es auch immer mehr Müll auf dem Berg.  Nicht ohne Grund wird er auch „Höchste Müllhalde der Welt“ genannt!

Zu dem Müll zählen zum Beispiel leere Sauerstoffflaschen, Zelte, Schlafsäcke und Kleidung, die von den Expeditionen zurückgelassen werden.

Doch die Expeditionen haben auch ihren Preis. Es gibt ca. 200 Leichen auf dem Mount Everest, die bisher nicht geborgen werden konnten. Dafür gibt es verschiedene Gründe. Entweder die vermissten Bergsteiger wurden nie gefunden oder der Rettungshubschrauber kommt in die Höhe, in der die Leiche liegt nicht hoch.

Immer wieder kommt es am Mount Everest zu schweren Unfällen.

Im Jahre 2015 wurde ganz Nepal von einem schweren Erdbeben der Stärke 7,8 erschüttert. Insgesamt gab es über 8.000 Tote.

Durch eine starke, vom Erbeben ausgelöste Lawine kamen im Mount Everest Base Camp 18 Menschen ums Leben.

Doch der höchste Berg der Welt ist auch Treffpunkt vieler Athleten, die neue Rekorde aufstellen möchten!

Im Jahre 2017 gelang dem Katalane Kilian Jornet ein neuer Weltrekord am Mount Everest. Er bestieg den 8.848 Meter hohen Berg in nur 26 Stunden.

2. K2

höchste Berge der WeltMit 8611 m. ist der K2 ( Lambha Pahar) der zweithöchste Berg der Welt und der höchste Berg des Karakorum.

Für viele Menschen ist der K2 der gefährlichste Berg der Welt. Immer wieder erzählen erfahrene und geübte Bergsteiger, dass der Aufstieg am K2 schwieriger sei als der Aufstieg am Mount Everest.

Das soll vor allem an seiner Steilheit und an dem unbeständigen Wetter, dass am Berg herrschen kann liegen.

Auch an diesem Berg kommt es immer wieder zu Unfällen. Hier ist die Zahl der Unfälle aber geringer, da am K2 nicht so viel Menschen unterwegs sind wie am Mount Everest!

Die bisher größte Tragödie fand im Jahre 2008 statt, in dem elf Bergsteiger am K2 tödlich verunglückten.

Zu den schweren Schlüsselstellen am Berg gehören vor allem die Seracs, (Eisblöcke) die immer wieder für Angst und Schrecken sorgen.

Wie an jedem anderen 8000er auch, versuchen auch am K2 immer wieder Bergsteiger neue Weltrekorde aufzustellen.

Im Jahre 2018 gelang es dem polnischen Skibergsteiger Andrzej Bargiel zum ersten Mal, den K2 mit Skiern komplett abzufahren.

Eine Drohne begleitete ihn beim Aufstieg und schickte dabei unzählige Bilder an das Team im Basislager, welches dem polnischen Bergsteiger dadurch wertvolle Tipps zur Routenfindung geben konnte.

3.Kangchendzönga

Mit 8.586 m. der 3. höchste und wahrscheinlich unbekannteste Berg in dieser Liste.

Der Kangchendzönga liegt im Osten Nepals und sein Name bedeutet übersetzt  „Die fünf Schatzkammern des großen Schnees.“

Mit den fünf Schatzkammern können entweder die 5 Gipfel oder die 5 Hauptgletscher am Berg gemeint sein.

Der Kangchendzönga ist der einzige 8000er, der neben dem einen Hauptgipfel noch drei andere Gipfel hat, die über 8000 Meter hoch sind. Insgesamt hat er 5 Gipfel.

Auch der Kangchendzönga ist aufgrund seines unbeständigen Wetters ein schwer zu besteigender Berg. Ganze 5 Expedition sind vor der ersten erfolgreichen Besteigung am Berg gescheitert.

Die Gründe dafür waren vor allem die hohe Lawinengefahr und das Wetter, welches in dieser Gegend sehr schnell umschlagen kann.

Die beiden Bergsteiger George Band und Joe Brown waren zur richtigen Zeit, am richtigen Ort. Sie schafften es am 25. Mai 1955 als erste Menschen auf den Gipfel.

Sie gingen bei der Erstbesteigung eine Route durch die Südwestflanke und schrieben damit Geschichte!

Sie lesen gerade: Die höchsten Berge der Welt!

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.