Abenteuerfotografie

Freiklettern mit mega Aussicht!

Hanwag Ferrata Combi gtx

Hanwag ferrata combi gtx Test

2. Mai 2018 Comments (0) Allgemein, Testberichte

Mammut El Cap Test

Der Kletterhelm. Eines der wichtigsten Gegenstände beim Klettern. Ich hatte bis vor kurzem noch keinen. Im Sommer werde ich aber in die Schweiz fahren, um dort auf 10 4000er zu klettern und spätestens da sollte ich einen haben. Ich habe mich nach langer Zeit für den Mammut El Cap entschieden. Warum erzähle ich dir jetzt.

Mammut El Cap

Ich habe fast eine Stunde nach einem Kletterhelm gesucht, der gut passt, viel aushält und nicht allzu teuer ist. Auf Amazon habe ich mir die Rezensionen von anderen Nutzern durchgelesen, welche den Helm schon haben. Sie waren eigentlich alle so gut wie positiv.

Vor allem, dass er gut passt. Manche haben geschrieben, dass er sehr gut aussieht und da musste ich ihn mir holen 😀
Zuerst gebe ich dir mal ein paar Details, die der Helm hat:

  • Robuste Kunststoff-Hartschale in progressivem Design
  • Neuartiger 2K-EPS-Kern für verbesserte Dämpfungseigenschaften
  • 13 Belüftungsöffnungen für optimalen Klimakomfort; Ergonomische Innenform mit angenehmer Polsterung
  • Leichtes und einfach verstellbares Headband zum schnellen Anpassen; Headband in der Höhe und Grösse verstellbar
  • Durchgehendes, voll verstellbares Kinnband für optimalen Halt; 4 Stirnlampenclips

Mammut El Cap

Test

Und jetzt mal zu meinem Test. Am Anfang dachte ich, dass er nicht passt, weil hinten ein bisschen Platz ist. Aber nach ein paar malen tragen muss ich sagen, dass der Helm sehr gut passt. Manche fanden es schlecht, dass der Helm vorne eine ‚Kappe hat,‘ weil sie gesagt haben, dass dann die Gletscherbrille nicht mehr darauf passt.

Ich habe es aber auch mit einer Gletscherbrille getestet und bei mir hat sie dazwischen gepasst. Es kann sein, dass eine Skibrille zu groß ist, aber bei Gletscherbrillen sollte man sich keine Sorgen machen.

Mammut El Cap

Außerdem gibt es auf dem Mammut El Cap 4 Clips, bei denen man eine Stirnlampe befestigen kann. Auch hier muss ich sagen, dass sie super gehalten hat und das sie nicht verrutscht ist. An den Seiten gibt es auch Belüftungsöffnungen, mit denen es bis jetzt noch nicht zu warm wurde.

Den Helm kannst du hinten verstellen. Dafür gibt es kein Rad, welches du drehen musst, sondern es ist eine Art Schnalle. Diese Schnalle finde ich aber besser als das Rad, weil ich den Helm noch steller verstellen kann.

Mammut El Cap

An den Seiten vom Mammut El Cap befindet sich jeweils ein Schriftzug. Dort steht Mammut und vorne ist das Logo nochmal klein abgedruckt.

Fazit

Ich finde der Mammut El Cap ist ein sehr guter Kletterhelm. Er sitzt gut, er hält viel aus und er ist vor allem nicht so teuer. Es kommt darauf an, welche Farbe und Größe du nimmst. Ich kann ihn dir also sehr empfehlen! Bis jetzt habe ich noch nichts Schlechtes am Helm gefunden. Falls ich noch etwas bemerken werde, werde ich den Beitrag aktualisieren.

Viel Spaß bei deinen Abenteuern mit dem Helm.

Bis zum nächsten Mal

Oli

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.